So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Hallo,ich habe am 10.03 eine Reise bei einem

Beantwortete Frage:

Hallo, ich habe am 10.03 eine Reise bei einem österreichischem Anbieter im Wert von 455.-€ p.P. für 2 Pers. vom 04.05. -11.05.2013 per Internet gebucht Bedingungen : Zahlung 50% /Pers. sofort/ Rest Anreisetag; erst bei Zahlungseingang ist die Buchung seitens Veranstalter als Bestätigung zur Kenntnis genommen. Die Stornogebühren bei Nichteinhaltung entfallen deshalb nicht. (Originaltext). Rücktrittsgebühren lt. Geschäftsbedingunge: bis 30 Tage vor Antritt 50 % vom Preis ; von 29 bis 15 .... Mein Problem: Ich bekam d. Buchungsbestätigung am 11.03., stornierte jedoch am Abend gleich und soll jetzt 50% Storno bezahlen, obwohl ich noch keine Anzahlung machte. Ist das rechtens? Muss ich zahlen? M.f.G. xxxxxx xxxxx

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 4 Jahren.

 

Danjel Newerla :

Sehr geehrter Herr xxxxxx xxxxx,

vielen Dank für Ihre Anfrage .
Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:

Bei einem Reisevertrag haben Sie leider kein gesetzliches Widerrufsrecht.



Die Stornobedingungen sind daher leider zu beachten.



Sie müssen nach Ihrer Schilderung daher leider die 50% Stornogebühren zahlen, sofern hierauf in den AGB hinreichend deutlich hingewiesen wurde, wovon ich nach Ihrer Schilderung (leider) ausgehe.




Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.


Über eine positive Bewertung meiner Beratung würde ich mich sehr freuen.


Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Montagnachmittag!

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt



<span class="JA_chatAuthorName"Customer:

Hallo Hr. Newerla,

Danjel Newerla :

Ja, bitte.

<span class="JA_chatAuthorName"Customer:

Hallo Hr. Newerla,

Danjel Newerla :

Wenn ich Sie richtig verstanden habe, haben Sie bereits verbindlich gebucht.

Danjel Newerla :

Einseitig können Sie sich daher leider nicht so ohne Weiteres vom Vertrag lösen.

Danjel Newerla :

Bei Onlinegeschäften gibt es zwar grundsätzlich ein Widerrufsrecht.

Danjel Newerla :

Dieses ist nac hde mgesetz aber für Reisedienstleistungen ausdrücklich ausgeschlossen.

Danjel Newerla :

Es tut mir leid, die Rechtslage ist aber insoweit eindeutig.

Danjel Newerla :

MfG

Danjel Newerla :

RA Newerla

<span class="JA_chatAuthorName"Customer:

Hallo Hr. Newerla, wie will der die Forderung einholen, er hat keine Adresse von mir, nur meine Firmen-Internet-Adresse. Kann er mich ablehnen, wenn ich doch hinreisen würde?

Danjel Newerla :

Ablehnen kann man Sie nicht, Sie haben ja gebucht und daher einen vertraglich verbindlichen Anspruch auf die Reisedienstleistung.

Danjel Newerla :

Haben Sie den keine Anschrift oder ähnliches angegeben?

Danjel Newerla :

Was haben Sie konkret bei den Anmeldedaten/Buchungsdaten angegeben?

Danjel Newerla :

MfG

<span class="JA_chatAuthorName"Customer:

Hallo Hr. Newerla, er hat keine Angaben zu den Personen, nur meinen Namen und die Internetadresse.

Danjel Newerla :

Das reicht leider, um Sie im Zweifel ausfindig zu machen.

Danjel Newerla :

Sie sind ja Vertragspartner, so dass es auch nicht auf die anderen Personen anommt.

Danjel Newerla :

MfG

<span class="JA_chatAuthorName"Customer:

Vielen Dank für die Antwort, Mit freundlichen Grüßen Schotter Robert

Danjel Newerla :

Sehr gern geschehen.

Danjel Newerla :

Es tut mir leid, wenn ich Ihnen keine bessere Nachricht geben kann.

Danjel Newerla :

Es ist mir aber wichtig, ihnen keine falschen Hoffnungen zu machen, damit sie Planungssicherheit haben.

Danjel Newerla :

Sie könnten höchstens noch versuchen, die Stornogebühren etwas herunter zu handeln.

Danjel Newerla :

Sozusagen auf Kulanz plädieren.

Danjel Newerla :

Über eine positive Bewertung meiner Beratung würde ich mich sehr freuen.


Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Montagnachmittag!

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt



Christof-cssm41352.435452037
Danjel Newerla und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


bitte teilen Sie mir mit, was noch unklar ist bzw. wo Sie noch Rückfrage bedarf haben,dann möchte ich Ihnen gerne darauf antworten.

Ansonsten wäre es nett, wenn Sie mir kurz eine Bewertung hinterlassen könnten. Erst durch eine neutrale (Frage beantwortet) Bewertung (aufwärts) erhalte ich eine Vergütung für meine Beratung.

Bislang haben Sie mich noch nicht bezahlt, sondern lediglich eine Anzahlung geleistet. Diese wird erst durch eine entsprechende Bewertung für die Bezahlung (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken) des Experten (hier also mich) freigegeben.


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt