So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6234
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Guten Abend,mein Mann und ich haben vier Kinder im Alter

Beantwortete Frage:

Guten Abend, mein Mann und ich haben vier Kinder im Alter von 12-16 Jahren. Mein Mann arbeitet und hat ein Bruttolohn vin ca. 12000 Euro im Monat, ich habe eine 75% Stelle und verdiene 1700 Euro. Seit Januar 2013 ist mein Mann ausgezogen und die Kinder leben bei mir. Ist er schon jetzt unterhaltspflichtig für die Kinder? Was ist ein Trennungsgeld? Habe ich Anspruch auf einen Versorgungsausgleich? Ich wohne mit den Kinder im gemeinsamen Haus und frage mich, ob es für mich möglich sein wird die laufenden hauskredite und die Betriebskosten zu tragen. Bisher gibt es keine Trennungsvereinbarung. Was wäre der erste ratsame Schritt in meiner Situation? Mit freundlichen Grüßen, xxxxxx

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 4 Jahren.

S. Grass :

Sehr geehrte Fragestellerin,

S. Grass :

der Kindesunterhalt ist ab dem Zeitpunkt zu zahlen, in dem der vater nicht mehr in einer "Wohngemeinschaft" mit den Kindern lebt, also mit dem Auszug.

S. Grass :

Trennungsgeld ist lediglich ein anderer Ausdruck für Trennungsunterhalt, der Ihnen als Ehefrau während der Trennungszeit zusteht.

S. Grass :

Der Versorgungsausgleich (VA), also der Ausgleich der während der Ehe "gesammelten" Rentenansprüche, wird automatisch im Rahmen des Scheidungsverfahrens durchgeführt. Ein Anspruch auf VA ist in der Regel vorhanden, wenn Ihr mann während der Ehe immer mehr verdient hat als Sie, die Ehezeit länger als 3 jahre war und kein Verzicht vereinbart wurde.

S. Grass :

Vor dem rechtshängigen Scheidungsverfahren kann der VA nicht erfolgen.

S. Grass :

Sie sollten, gerade im Hinblick auf die "Wohnkosten" zunächst die Ansprüche bzgl. Kindes-und Trennungsunterhalt berechnen lassen. Dann ist Ihnen bewusst, welche Gesamteinkünfte (Einkommen, Kindergeld+ Unterhalt) Ihnen zur Verfügung stehen und ob Sie damit die Belastungen finanzieren können.

S. Grass :

Eine erste überschlägliche Berechnung kann gerne angefertigt werden. Wenn dies gewünscht ist, geben Sie bitte an, wie groß der von Ihnen und den Kindern bewohnte Wohnraum ist.

S. Grass :

Falls ich Ihnen abschließend helfen konnte, nehmen Sie bitte eine Bewertung vor. Bei Unklarheiten fragen Sie bitte beliebig oft nach.

Customer:

Sehr geehrte Frau Grass,

Customer:

was bedeutet denn "gesammelte" Rentenansprüche?

Customer:

Und wir haben ein altes Haus mit 240m2 Wohnfläche, von dennen ich noch 20m2 als Heilpraktiker Praxis nutze.

Customer:

gerne hätte ich eine grobe Überschlagsrechnung.

Customer:

Lieben Dank

Customer:

Soll ich nun erst warten und dann bezahlen?

Customer:

Oder erst bewerten?

S. Grass :

Entschuldigen Sie die Verzögerung.

S. Grass :

"Gesammelte" Rentenansprüche gemeint sind die Ansprüche, die während der Ehe erworben wurden.

S. Grass :

Können Sie für eine Berechnung noch die Nettoverdienste von Ihnen und Ihrem Mann angeben ?

Customer: Ich verdiene Netto 1500-1800 und mein Mann 8000 netto im Schnitt!
S. Grass :

Gut, fangen wir mit dem Unterhalt für die Kinder an. Der Unterhalt richtet sich nach der Düsseldorfer Tabelle un beträgt für jedes Kind 590 EUR, für alle 4 Kinder zusammen somit 2360 EUR.

S. Grass :

Für den Trennungsunterhalt kalkuliere ich mit einem Einkommen von 1800 EUR. Grundsätzlich müsste man bei Ihnen noch die Ersparnis der Mietkosten berücksichtigen, da Sie nicht zu Miete wohnen. Ich lasse diese allerding unberücksichtigt und kalkuliere so, als ob Sie künftig auch die Zahlungen (Kredit) für die Immobilie veranlassen. Sollten die Zahlungen künftig von Ihrem Mann erbracht werden, müsste die Kalkulation umgestellt werden. Hierzu müsste ich die Höhe der Belastungen wissen.

S. Grass :

Unter den geschilderten Umständen würde der Trennungsunterhalt 1.728 EUR betragen.

S. Grass :

Sie bekämen somit insgesamt 4.088 EUR, müssten hiervon aber die gesamten monatlichen Belastungen für die Immobilie tragen.

S. Grass :

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Falls Unklarheiten bestehen, stellen Sie bitte Nachfragen. Ist Ihre Frage beantwortet, nehmen Sie bitte eine Bewertung vor. Vielen Dank !

S. Grass :

Bitte teilen Sie mit, was einer Bewertung der Frage entgegensteht !

Customer:

Halllo, entschuldigen Sie...ich war kurzfristig nicht online.

Customer:

Danke für die Antwort....

Customer:

Rentenansprüche sind also Ansprüche, die erst mit der Rente zum Tragen kommen?

Customer:

Was passiert nach dem Trennungsjahr, gibt es da evtl eine Zahlung für mci, da ja sonst ein Haus nicht zu halten wäre.

Customer:

Wenn mein Mann , die Kinder einmal in der Woche betreut, kann er dann Betreuungsgeld dafür verlangen bzw dies vom Unterhalt abziehen?

Customer:

Vielen Dank, XXXXX XXXXX Fragen mehr.

Customer:

Ich bewerte sie dann umgehend.

S. Grass :


Rentenansprüche sind also Ansprüche, die erst mit der Rente zum Tragen kommen? Das ist richtig. Die Übertragung von einer Rentenversicherung auf die andere erfolgt zwar sofort. Aber für den Berechtigten wirkt sich die Übertragung erst aus, wenn er das Rentenalter erreicht.



S. Grass :

Während der Trennungszeit, auch wenn dies länger als ein Jahr andauert, gibt es relativ unproblematisch den Trennungsunterhalt. Nach der Scheidung besteht zunächst die Verpflichtung für Sie als Berechtigte eine 100 % Stelle anzunehmen. Zwar lässt das Gesetz Unterhaltsansprüche nur zu, wenn ein ehebedingter nachteil entstanden ist, also wenn Sie heute wegen Ihrer Ehe beruflich schlechter stehen, als Sie ohne die Ehe stehen würden (klassischer Fall Medizinstudentin bricht wegen Ehe Studium ab). Die Gerichte weichen aber von dieser Regelung immer mehr ab und gestehen Unterhalt für einen zeitraum, der einem Drittel der Ehezeit entspricht, zu.

S. Grass :

Betreuungsgeld kann Ihr mann wegen des Umgangs nicht verlangen. Auch ist es nicht zulässig, z.B. den Unterhalt zu kürzen, weil er ca. 4 tage im Monat die Kinder versorgt. Der Umgang in der geschilderten Form hat keinen Einfluß auf die Zahlungsverpflichtungen.

S. Grass :

Ich hoffe, jetzt ist die Angelegenheit klarer. Sie können selbstverständlich gern weitere Fragen stellen.

Customer:

Tausend Dank!!!!

S. Grass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.