So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Guten Tag meine Tochter wurde Eingestellt zur Vollzeit

Kundenfrage

Guten Tag meine Tochter wurde Eingestellt zur Vollzeit Arbeit nach 2 Monaten drohte er ihr wenn sie nicht zustimmen würde einen Monat als 400 Euro Kraft zu arbeiten würde er sie ganz entlassen also arbeitete sie einen Monat als 400 Euro Kraft danach arbeitet sie wieder als Vollzeitkraft über 1 Jahr lang nach weihnachten drohte er ihr wieder wenn sie den nächsten Monat nicht wider als 4oo Euro Basis arbeiten würde müsste er sie entlassen.
Nach einem Monat mußte sie aber voll 170 Stunden und mehr arbeiten.
Sie war der Meinung wenn sie voll arbeitet ist sie aber wieder angemeldet . Wie Abrechnung kam hat er sie nur auf 450 Eurobasis bezahlt und nicht angemeldet.Er hat verlangt er würde sie nur weiter auf 450 euro bezahlen .Das heißt sie soll weiter bei vollen Stunden nur 450 Euro verdienen und die beträge zur Krankenkasse und Rentenversicherung selbst bezahlen. Sie hat auch aus der Vollbeschäftigung noch jede Menge Urlaub und Überstunden die er nicht bezahlt hat.Er weigert sich trotz der Vielen Stunden monatlich bis 180 sie anzumelden zu einem Geordneten Arbeitsverhältnis.Wie soll sie sich Verhalten?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage.

Tobias Rösemeier :

Ich muss zunächst nachfragen: Hat es eine Vertragsänderung gegeben oder eine Kündigung ?

JACUSTOMER-9cz3u2n0- :

Nein Arbeitgeber hat sich geweigert einen Vertrag zu machen mündlich wäre genauso wie schriftlich

Tobias Rösemeier :

So geht das natürlich alles nicht.

Tobias Rösemeier :

Es ist anzuraten, dass Ihre Tochter umgehend einen Fachanwalt für Arbeitsrecht hinzuzieht.

JACUSTOMER-9cz3u2n0- :

Was soll sie tun?

Tobias Rösemeier :

Es ist einseits der Lohn für die tatsächlich gerabeiteten Stunden einzuklagen und zudem eine Feststellungsklage anzustreben.

Tobias Rösemeier :

Diese feststellungsklage ist darauf gerichtet, dass gerichtlich festgestellt wird, dass weiterhin ein Vollzeitvertrag besteht.

Tobias Rösemeier :

Hierzu sollte - wie bereits gesagt - ein Fachanwalt für Arbeitsrecht vor Ort umgehend hinzugezogen werden.

JACUSTOMER-9cz3u2n0- :

Ok ist das auch möglich wenn der Arbeitgeber keinen Arbeitsvertrag gemacht hat

Tobias Rösemeier :

Ja, es gibt ja schließlich Abrechnungen der Monate, in welchem voll gearbeitet worden ist.

JACUSTOMER-9cz3u2n0- :

nur mündlich und das Gehalt erst nach 6- 8 Wochen ausbezahlt

Tobias Rösemeier :

ja es gibt noch nachweislich Gehaltszahlungen, wenn Ihre Tochte ein Jahr lang voll gearbeitet hat.

JACUSTOMER-9cz3u2n0- :

Kann das Arbeitsamt da auch helfen

Tobias Rösemeier :

nein, das AA hat keinerlei Handhabe.

JACUSTOMER-9cz3u2n0- :

Er will sie jetzt wieder neu einstellen und dann sofort wieder Entlassen wenn sie nicht damit einverstanden ist mit monatlich450 Euro bei vollen Stunden zu arbeiten

JACUSTOMER-9cz3u2n0- :

Das will er machen damit sie ihr nicht erhaltenes Geld bekommt

Tobias Rösemeier :

Ohne gerichtliche Klärung geht hier nichts mehr.

Tobias Rösemeier :

Ihre Tochter muss sich nicht der Willkür des Arbeitgebers aussetzen.

JACUSTOMER-9cz3u2n0- :

Sie hat sich ja nichts zu schulden kommen lassen war immer Pünktlich und nicht Krank usw.

Tobias Rösemeier :

Aus diesem Grund muss Sie sich dies auch nicht gefallen lassen.

JACUSTOMER-9cz3u2n0- :

Ok ich denke das es nicht anders geht ich habe Ihr geraten erst mal warten bis sie ihr Geld erhalten hat.

JACUSTOMER-9cz3u2n0- :

man kann ja nicht Leute entlassen und dann je nach Bedarf wieder einstellen

Tobias Rösemeier :

eben, das geht nicht.

Tobias Rösemeier :

Der Arbeitgeber hat sich an die Gesetze und an die Spielregeln zu halten.

JACUSTOMER-9cz3u2n0- :

Ok danke ich werde mit Ihr darüber reden und mit dem Arbeitgeber reden

Tobias Rösemeier :

genau, tun Sie dies-

Tobias Rösemeier :

über eine positive Bewertung würde ich mich freuen.

Tobias Rösemeier :

Nutzen Sie hierfür die Funktion: Verlassen des Chats, um zu bewerten.

Tobias Rösemeier :

Vielen Dank und alles Gute.

Tobias Rösemeier :

Sollten Sie Fragen zur Bewertung haben, können Sie diese gern stellen.

Tobias Rösemeier :

Beachten Sie bitte, dass ich die ausgelobte Vergütung erst durch eine positive Bewertung erhalte und Ihre bereits erbrachte Zahlung freigegeben wird.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern habe ich weitergeholfen.

Bitte nehmen Sie noch eine positive Bewertung vor.

Vielen Dank.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern habe ich weitergeholfen und Ihre Frage beantwortet.

Ich darf noch um eine abschließende positive Bewertung bitten.

Erst hierdurch erhalte ich die ausgelobte Vergütung für die Beratung und Ihre bereits erbrachte Zahlung wird freigegeben.

Vielen Dank.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

leider haben Sie keine Bewertung hinterlassen.

Sollten Sie noch Nachfragen haben, können Sie diese gern stellen.

Andernfalls bitte ich darum, die positive Bewertung nachzuholen.

Beachten Sie hierbei, dass die von Ihnen ausgelobte Vergütung für die Beantwortung Ihrer Frage erst hierdurch freigegeben wird.

Sollten Sie Fragen zur Bewertungsfunktion haben, können Sie diese gern stellen.


Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz