So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16995
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo,ich hatte letztes Jahr am 08.10.2012 eine Motor einer

Kundenfrage

Hallo, ich hatte letztes Jahr am 08.10.2012 eine Motor einer Vespa PX80 zur Motorüberholung an eine Firma xxxxxxx gegeben und eine Anzahlung von 200€ geleistet. Nach sehr langer Zeit am 16.11.2012 konnte ich den Motor wieder abholen, zahlte 520€, der im vorhinein vereinbart wurde und bekam eine Quittung. Als ich zu Hause ankam, baute ich gleich den Motor wieder in die Vespa ein, doch der Kickstarter funktionierte nicht, es kam nur ein knarrendes Geräusch aus dem Motor heraus. Ich kontaktierte die Werkstadt wieder, doch es kam keine Antwort zurück. Nach einiger Zeit erhielt ich dann eine Antwort und ich brachte den Motor am 23.12.2012 wieder zurück zur Werkstadt. Seit dem werde ich nur vertrößtet, dass bald der Motor wieder in Ordnung gebracht wird. Seit aber 2 Wochen höre ich nichts mehr von der Werkstadt, weder per Telefon, SMS, Email oder Brief. Auch vor Ort ist niemand aufzufinden. Was soll ich jetzt mache, zur Polizei gehen, Anzeige gegen Betrug erstatten? Danke XXXXX XXXXX für die Hilfe. Hier das schreiben, dass ich an die Firma gesandt habe: xxxxxxxxxxxx
___________________________________________________ xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx, 27.02.2013 xxxxxxxxxxxxxx Wie vereinbart hatte ich Ihnen am 08.10.2012 meinen Vespa PX 80 Motor zur Überholung und Mo-torrevision übergeben. Diesen holte ich am 16.11.2012 wieder bei Ihnen ab und bezahlte für den als angeblich überholten und funktionstüchtigen Motor. Als ich am 17.11.2012 den Motor zu Hause wieder in die Vespa eingebaut hatte stellte ich fest, das beim Starten des Motors sich der Kickstarter leer durch dreht, ohne dass sich der Motor starten lässt. Dabei ist ein knarrendes Geräusch der Zahnräder aus dem Motor zu vernehmen. Diese Fehlfunktion war vor Übergabe an Sie nicht vorhanden! Am 22.12.2012 hatte ich Ihnen noch einmal den Motor zur Wiederherstellung vorbei gebracht, aber wurde bis zum 20.02.2013 nur immer Vertröstet, dass er fast fertig sei. Auch Ihre Internet Seite wurde bereits gespeert. Seit über 2 Wochen kann ich sie weder telefonisch unter Ihrer Firmennummer, noch unter Ihrer Handynummer, noch per e-Mail erreichen. Ich fordere Sie hiermit auf, sich mit einer Stellungnahme hierzu bis zum 12.03.2013 bei mir zu mel-den. Sodass gemeinsam eine Lösung zum weiteren Vorgehen erarbeitet werden kann, um den einst Funktionstüchtigen Motor wieder in Stand zu setzten. Wenn bis zum verstreichen der Frist keine Antwort Ihrerseits zu meinen Händen vorliegt, fühle ich mich gezwungen, Rechtsmittel in diesem Falle einzuschalten. Mit freundlichen Grüßen xxxxxxxx

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

raschwerin :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für die Nutzung von Justanswer. Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

JACUSTOMER-bxjfn9f5- :

Hallo, bis wann ca. kann ich mit einer Antwort rechnen?

raschwerin :

Einen Moment bitte.

raschwerin :

Setzen Sie der Gegenseite ein Frist und verlangen einen funktionierenden Motor binnen 14 Tagen.

raschwerin :

Wird dies nicht eingehalten, kann man auf jeden Fall Strafanzeige wegen Betrug erstatten.

raschwerin :

Daneben kann man erwägen, gerichtlich auf Erfüllung und ggf. Schadensersatz zu klagen.

JACUSTOMER-bxjfn9f5- :

OK, Danke für die Antwort.

raschwerin :

Gern.

JACUSTOMER-bxjfn9f5- :

Auf Schadensersatz und Erfüllung kann ich dirket bei der Strafanzeige mit anfordern?

raschwerin :

nein, das ist zu trennen-.

raschwerin :

Die Anzeige erfolgt bei der Polizei.

raschwerin :

Und das andere beim Gericht.

JACUSTOMER-bxjfn9f5- :

darüber muss ich mich dann an einen Anwalt wenden?

JACUSTOMER-bxjfn9f5- :

damit dies vor Gericht kommt, oder läuft das bei einer Strafanzeige mit?

raschwerin :

Nein, Sie können aber die Klage selbst einreichen. Es besteht kein Anwaltszwang.

JACUSTOMER-bxjfn9f5- :

wie reiche ich hier eine Klage ein, ich hatte sowas noch nie gemacht?

raschwerin :

Man kann zum Amtsgericht vor Ort gehen und sich dort an die Geschäftsstelle wenden und die Klage mündlich vortragen.

raschwerin :

Die helfen einem dort auch.

JACUSTOMER-bxjfn9f5- :

Danke, XXXXX XXXXXß ich mehr!

raschwerin :

Wunderbar.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz