So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17046
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, wir erwarben im letzten Dezember

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, wir erwarben im letzten Dezember einen neuen VW Golf 7 1.6 TDI. Dieser soll laut Herstellerangabe 3.8 L/100km verbrauchen. Bei sparsamster Fahrweise kommen wir aber unter keinen Durchschnitt von 5.4 L/100km. Nach Kontaktierung unseres Verkäufers sollen wir noch abwarten bis zu einem Kilometerstand von 6000- 8000 km. Hiernach erreichen Fahrzeuge ihren "Normalverbrauch" und den Reifendruck sollen wir prüfen.
Zur Zeit liegt ein km Stand von 4100 km vor. Es ist keine Besserung in Sicht. Der Vorgänger Golf war viel sparsamer. Was können wir hier tun ?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

raschwerin :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für die Nutzung von Justanswer. Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

raschwerin :

Das AG Heinsberg hat mit Urteil vom 08.10.2008, Az. 17 C 99/07 die Klage eines Käufers abgewiesen, der an seinem Fahrzeug überhöhten Spritverbrauch als Mangel rügte.

raschwerin :

Bei mehr als 10 % Abweichung kann aber ein relevanter Mangel vorliegen.

raschwerin :

Das LG Wiesbaden hat in einer Entscheidung (Urteil vom 30.12.2010, Az. 3 O 208/09) einem Käufer Recht gegeben, der einen zu hohen Spritverbrauch bei einem Porsche Cayenne beklagt hatte.

raschwerin :

Ist der tatsächliche Spritverbrauchs eines Neuwagens signifikant höher als im Produkt-Prospekt des Herstellers angegeben, so kann der Käufer vom Kaufvertrag zurücktreten. So hat das Landgericht (LG) Wiesbaden in einem jetzt veröffentlichten Urteil (Urteil vom 30.12.2010, AZ: 3 O 208/09) entschieden. Auch nicht behebbare Elektronik-Probleme begründen demnach einen „gravierenden Mangel“.

JACUSTOMER-0a6whas3- :

hier liegt ja nun ein viel höherer Spritverbrauch vor

raschwerin :

Ja, daher kann man auch mit dem LG Wiesbaden gehen.

raschwerin :

Entweder Sie erklären den Rücktritt vom Kaufvertrag oder begehren die Minderung des Kaufpreises.

JACUSTOMER-0a6whas3- :

und wie sind die Aussagen des Verkäufers zu werten, wir müssen noch so und so viel Kilometer abwarten ?

raschwerin :

Lassen Sie sich das schriftlich geben.

raschwerin :

Es kann durchaus sein, dass der Motor erstmal eingefahren werden muss.

JACUSTOMER-0a6whas3- :

Wir haben die Aussage per E-Mail erhalten.

raschwerin :

Das ist gut.

JACUSTOMER-0a6whas3- :

und nun warten wir also bis zu der besagten Kilometerleistung ab und dann können wir besagtes tun, sprich Minderung oder Rücktritt vom Kaufvertrag ?

raschwerin :

Ich würde mal bei einem anderen Händler nachfragen, ob das richtig ist mit der Aussage.

JACUSTOMER-0a6whas3- :

ok

JACUSTOMER-0a6whas3- :

vielen Danke erste einmal

raschwerin :

Gern.