So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3513
Erfahrung:  Schwerpunkte: Vertragsrecht, Erbrecht, Internetrecht, Mietrecht, Wettbewerbsrecht
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Verhandlungsfähig welche Tipps was muss man machen

Kundenfrage

Verhandlungsfähig welche Tipps was muss man machen
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 4 Jahren.

RAKRoth :

Sehr geehrter Ratsuchender,

RAKRoth :

vielen Dank für Ihre Anfrage.

RAKRoth :

Sind Sie Zeuge, Kläger oder Beklagter ?

Kunde :

imzivilpross bin ich beschuldigter

RAKRoth :

Ok. Ist in dem Verfahren Ihr persönliches Erscheinen angeordnet worden ?

Kunde :

k?

Kunde :

Ja

Kunde :

Mein Rechtsanwalt geht hin. er meinte ich sollte ein artest vorlegeb was mich fur den tag verhandlungsunfahig bescheinigt .gibt es noch andere moglichkeiten wekcje krankheiten qaren das welche strafen gibt es

RAKRoth :

Zu der Verhandlung müssen Sie dann nicht erscheinen, wenn ein wichtiger Grund vorliegt. Ein wichtiger Grund ist dann gegeben, wenn Sie aufgrund Ihres Gesundheitszustands der Verhandlung nicht beiwohnen können. Dies muss aber ausreichend von einem Arzt dokumentiert werden. Ein Gefälligkeitsattest, das sich auf zwei drei Sätze beschränkt, kann insoweit vom Gericht zurückgewiesen bzw. nicht anerkannt werden.

RAKRoth :

Was ist der Grund, warum Sie nicht an der Verhandlung teilnehmen wollen ?

Kunde :

reicht ein artest uber brechdurchfall. wenn es nicht akzeptiert wird kann ich doch so eine strafe um gehen oder ..kann man im zivilpross vorgefuhrt qerden wo es nur um ein handyvertrag geht denn

RAKRoth :

Nein, es handelt sich ja nicht um einen Strafprozess. Als Sanktion für das unentschuldigte Nichterscheinen ist die Festsetzung eines Ordnungsgeldes vorgesehen.

RAKRoth :

Soweit Sie Ihrer Erscheinenspflicht dadurch erfüllen, dass sie einen Vertreter entsenden, muss dieser zur Aufklärung des Sachverhalts im Stande sein und zu einem denkbaren Vergleichsabschluss bevollmächtigt sein. Vertreter kann auch der Prozessbevollmächtigte sein. Er muss aber den Kenntnisstand der Partei aufweisen und ein gleichwertiger Gesprächspartner sein. Sprechen Sie insoweit mit Ihrem Anwalt.

Kunde :

Diesen kenttniss stand hat der anwalt. also kann es ja zu keinen ordungsgeld kommen wenn icht nicht hingehe oder.

RAKRoth :

Das ist möglich, wenn Sie Ihren Anwalt ausdrücklich nach § 141 Absatz 3 ZPO als Vertreter entsenden. Einen Vollmachtsformularvordruck hierfür wird Ihnen Ihr Anwalt zur Verfügung stellen.

RAKRoth :

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, mögen Sie meine Antwort bitte positiv bewerten.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz