So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-fork.
ra-fork
ra-fork, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1727
Erfahrung:  Selbständiger Rechtsanwalt in Dortmund
63622881
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-fork ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe knapp ein Jahr lang

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe knapp ein Jahr lang Krankentagegeld bekommen als ich wirklich netto verdient habe.daraufhin wollte meine Krankenversicherung einen Einkommensnachweiß.
Da ich daraufhin sehr große Angst hatte das die Krankenversicherung mich belangen kann habe ich über einen Steuerberater per BWA falsche Angaben zu meinem Einkommen gemacht.
Die Krankenversicherung hat nun meinen Steuerberater angerufen und dieser hat Auskunft gegeben das diese BWA nicht beim Finanzamt abgegeben wurde.
Hat mein Steuerberater nicht eine Schweigepflicht?
Die Krankenversicherung meinte daraufhin das ich Ihnen den Steuerbescheid zur Prüfung zukommen lassen solle.Falls ich dies nicht tue würden Sie mich wegen Versicherungsbetrug anzeigen wenn herauskommt das ich gegenüber der krankenversicherung falsche Angaben gemaht habe.
Nun habe ich sehr große Angst und weiß nicht wie ich mich verhalten soll.
Ich hoffe Sie können mir weiterhelfen

Vielen Dank
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 4 Jahren.

ra-fork :

Welche BWA würde denn dann eingereicht ? Eine geänderte ? Und die alte mit den falschen angaben haben sie der Krankenkasse übergeben ?

ra-fork :

Haben Sie meine Fragen gelesen ?

JACUSTOMER-izfsd7j1- :

ich habe keine abgeändert,ich habe dem steuerberater falsche einkünfte mitgeteilt aufgrund dessen hat er mir eine bwa erstellt.diese habe ich bei der krankenversicherung eingereicht..

JACUSTOMER-izfsd7j1- :

sind sie noch da?

ra-fork :

Die BWA erfolgte also nur für die Krankenkasse ? Sind Sie freiwillig gesetzlich versichert ?

JACUSTOMER-izfsd7j1- :

nein privat

JACUSTOMER-izfsd7j1- :

ja nur für die krankenversicherung.

JACUSTOMER-izfsd7j1- :

dem finanzamt habe ich die echte bwa gegeben und auch scon ordnungsgemäß steuern bezahlt

ra-fork :

Also bei Licht besehen waren Sie nicht arbeitsunfähig bzw. haben trotz dessen gearbeitet ? In welchem Bereich sind Sie tätig ?

JACUSTOMER-izfsd7j1- :

ich war wirklich arbeitsunfähig aufgrund eines bandscheibenvorfall

JACUSTOMER-izfsd7j1- :

habe auch wirklich nicht gearbeitet

JACUSTOMER-izfsd7j1- :

es geht der krankenversicherung nur um die falschen angaben die ich gemacht habe

JACUSTOMER-izfsd7j1- :

also nachdem das krankentagegeld gezahlt wurde

ra-fork :

Sie haben der Versicherung also durch die falsche BWA ein höheres Einkommen vorgegeben und haben demnach einen höheren Krankentagegeldsatz bekommen ?

JACUSTOMER-izfsd7j1- :

ja sozusagen

JACUSTOMER-izfsd7j1- :

überprüft hat es die kv aber erst nachdem ich das krankentagegeld bekommen habe

JACUSTOMER-izfsd7j1- :

dann habe ich die bwa hingesendet in der ich beim steuerberater falsche angaben gemacht habe

ra-fork :

Wieviel Zeit lag denn zwischen "falscher BWA" und "richtiger BWA" ?

JACUSTOMER-izfsd7j1- :

die richtige bwa habe ich denen bis heute nicht geschickt

JACUSTOMER-izfsd7j1- :

falsche bwa vor ca 3-4 monaten,jetzt haben die sich aber erst wieder gemeldet

JACUSTOMER-izfsd7j1- :

also offiziell wissen die nicht was ich wirklich verdient habe

ra-fork :

Genau deswegen sollen Sie den Steuerbescheid vorlegen. Wann hat man Sie deswegen angeschrieben ? Und wann beim Steuerberater nachgefragt ?

JACUSTOMER-izfsd7j1- :

angeschrieben hat man mich gar nicht,ich hatte den bearbeiter heute angerufen

JACUSTOMER-izfsd7j1- :

ich weiß nicht wann die beim steuerberater angefragt hatten

JACUSTOMER-izfsd7j1- :

haben die mir leider nicht gesagt

ra-fork :

Das Problem ist nun, dass die Versicherung ja bereits weiß, dass es 2 verschiedene BWA gibt. Wenn die den Vorfall zur anzeige bringen, würden man ohnehin an den Steuerbescheid kommen.

JACUSTOMER-izfsd7j1- :

nein sie denkt sich nur das es 2 gibt

JACUSTOMER-izfsd7j1- :

aber offiziell wissen die das nicht

JACUSTOMER-izfsd7j1- :

was kann ich denn tun?habe jetzt wirklich sehr große angst

JACUSTOMER-izfsd7j1- :

noch da?

ra-fork :

ja, hatte technische probleme

ra-fork :

einen moment

JACUSTOMER-izfsd7j1- :

wenn die verbindung schlecht ist rufen sie mich doch bitte kurz an 0176-63259615

ra-fork :

Privat Versicherte können das Krankentagegeld frei bis zum Nettolohn festlegen. Über den Nettolohn hinaus versichert keine Versicherung. Sollte dies bei Ihnen der Fall sein, sollten Sie den Einkommensteuerbescheid einreichen mit dem Hinweis, dass Sie festgestellt haben, dass Ihr monatliches Nettoeinkommen zu hoch für das bezogene tagegeld gewesen ist. Sollte sich eine rückforderung zugunsten der PKV ergeben werden Sie diese umgehend begleichen.

ra-fork :

Waren Ihre Angaben zum durchschnittlichen Nettoeinkommen im Formular des Versicherers bei Abschluss des Vertrages bereits falsch ?

Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

teilen Sie mir bitte mit, wie ich Ihnen hier noch weiterhelfen kann.

Ansonsten bitte ich um eine positive Bewertung für meine Information.


Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz