So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5857
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Ich habe heute mein Führungszeugniss erhalten und zwei Einträge

Kundenfrage

Ich habe heute mein Führungszeugniss erhalten und zwei Einträge stehen drin 1. Fahrlässige trunkenheit im Verkehr Rechtskräftig seit 04.03.2010 2. Vorsätzliche Körperverletzung Rechtskräftig seit 03.03.2011 beide zu 90 Tagessätzen. Ich arbeite im Einzelhande und möchte mich mit einem eigenen Lebensmittelladen selbstständig machen doch der Verkaufsleiter der das entscheidet will mein Führungszeugnis sehen. 1. Frage: wird der erste Eintrag automatisch nach 3 Jahren also am 04.03.2013 gelöscht obwohl noch ein zweiter Eintrag steht. 2. Frage besteht bei mir die möglichkeit wenn ich einen Antrag auf vorzeitige löschung beantrage meine Eintragungen sofort gelöscht werden.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 4 Jahren.

S. Grass :

Sehr geehrter Fragesteller,

S. Grass :

eine Löschung erfolgt erst, wenn die Tilgungsreife bzgl. der zuletzt eingetragenen Verurteilung erreicht ist. Dies bedeutet, dass sich mit jedem neuen Eintrag die Frist zur Löschung der alten Eintragungen verlängert.

S. Grass :

Gem. § 39 BZRG kann die vorzeitige Löschung beantragt werden. Dieser Antrag wird allerdings nur dann erfolgversprechend sein, wenn Sie darlegen können, dass das öffentliche Interesse einer (vorzeitigen) Entfernung der Eintragung aus dem Führungszeugnis nicht entgegensteht.

S. Grass :

Sie müssen also darlegen, weshalb Ihr Interesse an einem ungehinderten beruflichen Fortkommen höher wiegt, als das Vertrauen der Öffentlichkeit (bspw. des potentiellen Arbeitgebers) in die Richtigkeit des Führungszeugnisses.

S. Grass :

Es muss also eine unbillige Härte für die Löschung sprechen. Berufliche Schwierigkeiten allein können die Vergünstigung durch vorzeitige Löschung nicht rechtfertigen.

S. Grass :

Konnte ich Ihre Fragen beantworten ?

S. Grass :

Falls nicht, stellen Sie bitte solange weitere, bis alle Unklarheiten beseitigt sind.

S. Grass :

Ansonsten darf ich Sie bitten, die Antwort zu bewerten. Vielen Dank !

S. Grass :

Benötigen Sie Hilfe bei der Bewertung ?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz