So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3511
Erfahrung:  Schwerpunkte: Vertragsrecht, Erbrecht, Internetrecht, Mietrecht, Wettbewerbsrecht
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Es geht um den Tod meiner Mutter vor einem Jahr! Etwa ein halbes

Kundenfrage

Es geht um den Tod meiner Mutter vor einem Jahr! Etwa ein halbes Jahr zuvor wurde bei ihr Speiseröhrenkrebs festgestellt. Meine Mutter wurde dann von Schwester und Schwager ins Krankenhaus gebracht, dieses sollte aber keiner wissen. Meine Mutter hatte meinen jüngsten Bruder vom Handy angerufen, dort mitgeteilt ins Krankenhaus gebracht wurde. Als wir dort eintrafen um zu sehen was da los sei, war der Schwager noch mim Eingangsbereich und pöbelte uns gleich an, das sollte keiner wissen das sie im Krankenhaus ist. Wehrend meriner Besuche bei Mutter habe ich mitbekommen, dass meine Schwester meiner Mutter Tropfen verabreichte, die nicht vom Krankenhausperonal als Medikament gebracht wurde. Auch wurde mir keine Auskunft durch den behandelden Arzt erteilt, mit der Aussage, nur über die Fam. Beer, dass sie so abgesprochen.So steht im Raum das beim Tod nachgeholfen wurde. Sie war dann kurz bei der Fam. Beer, die Mutter dann zum sterben wieder ins Krankenhaus gebracht haben. Um so eine Optution zu umgegen. Am Todestag haben sie dann gleich das Konto geplündert. Ich habe meinen Verdacht angezeigt, aber die Staatsanwaltschaft ermittelt nicht. Ist das rechtens!
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 4 Jahren.

RAKRoth :

Sehr geehrter Ratsuchender,

RAKRoth :

vielen Dank für Ihre Anfrage.

RAKRoth :

Liegt eine Einstellungsverfügung der zuständigen Staatsanwaltschaft vor ?

JACUSTOMER-czppz46d- :

ja

JACUSTOMER-czppz46d- :

muss die Saatsanwaltschaft hier nicht von Rechtswegen ermitteln

JACUSTOMER-czppz46d- :

es besteht von mir eine Anzeige

JACUSTOMER-czppz46d- :

muss hir die Staatsanwaltschaft nicht von rechtswegen ermtteln, habe Anzeige gemacht

RAKRoth :

Ja, das ist grundsätzlich richtig. Die Staatsanwaltschaft ist verpflichtet, wegen aller verfolgbaren Straftaten einzuschreiten, sofern zureichende tatsächliche Anhaltspunkte vorliegen.

RAKRoth :

Es muss ein sog. Anfangsverdacht gegeben sein. Besteht kein konkreter Anfangsverdacht, kommt die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens nicht in Betracht.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz