So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22351
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Mit dem Löwenzahnenergieversorger haben wir einen Stromvertrag

Kundenfrage

Mit dem Löwenzahnenergieversorger haben wir einen Stromvertrag zum 1.1.13 abgeschlossen. 4400 kw/H zu 540 Euro bis 1.1.14 ohne Preisgarantie.
Jetzt erhalten wir zum 1.4.13 eine Preiserhöhung auf 1100 Euro bis 1.1.14.

die 540 Euro haben wir im voraus bezahlt.

Die Frage ist, ob wir bei einer Kündigung zum 1.4.13 die anteilige Vorauszahlung zurückbekommen.

Vielen Dank
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ja, Sie erhalten die Vorauszahlung nach erfolgter Sonderkündigung anteilig von dem Versorger zurück.

Ihnen steht aufgrund der Tariferhöhung durch den Versorger ein entsprechendes Sonderkündigungsrecht zu.

Das Sonderkündigungsrecht beurteilt sich nach den Vertragsbedingungen Ihres Anbieters. In den AGB der Anbieter ist regelmäßig eine zwei- oder vierwöchige Sonderkündigungsfrist vorgesehen.

Sie können daher nun schriftlich und unter ausdrücklicher Berufung auf Ihr Sonderkündigungsrecht wegen der Tariferhöhung außerordentlich kündigen.

Fordern Sie den Versorger in Ihrem Kündigungsschreiben zugleich zu anteiliger Rückzahlung der Vorauszahlung auf.

Versenden Sie Ihr Kündigungsschreiben als Einschreiben mit Rückschein, um den Zugang der Kündigung im Bestreitensfalle unter Beweis stellen zu können. Heben Sie den roten Rückschein daher gut auf.



Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Sehr geehrter Herr Huettemann,


 


vor diesen Verbrechenr müßte die Verbraucherzentrale warnen. Wir würden dazu unsere Unterlagen zur Verfügung stellen.


 


Gruss Wolf

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sie können dies bei der örtlichen Verbraucherzentrale durchaus anregen,

Seien Sie so freundlich, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Sie können nach Abgabe einer positiven Bewertung selbstverständlich jederzeit kostenfrei Nachfragen stellen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Teilen Sie mir bitte mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

Ihre konkrete Anfrage ist ebenso konkret, zutreffend und ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Kostenlose Rechtsberatung ist verboten.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich darf Sie an die Abgabe einer Bewertung erinnern, damit eine Vergütung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgt. Sie haben eine detaillierte Auskunft zu Ihrem Anliegen erhalten. Sind Punkte offen geblieben, so fragen Sie bitte gerne nach.

Ich weise noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass kostenlose Rechtsberatung verboten ist.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt