So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26353
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe im den Jahren 2005 bis 2008 für meinen volljährigen

Kundenfrage

Ich habe im den Jahren 2005 bis 2008 für meinen volljährigen Sohn Kindergeld bezogen weil er in einer Ausbildung war.Diese Ausbildung hat er in Mai 2007 ohne mein Wissen abgebrochen.Ich habe das Kindergeld komplett in Spetember 2009 zurück gezahlt!Nun meine Frage,Habe ich eine chance das Kindergeld von 2005 bis Mai 2007 zurück zubekommen weil mein Sohn sich dort in Ausbildung befand!
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie höflich fragen:

Haben Sie das komplette Kindergeld freiwillig zurückbezahlt oder haben Sie es aufgrund eines Bescheides zurückbezahlt der Sie zur Rückzahlung aufforderte?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Aufgrund einer Zwangsvollstreckung!Bin jetzt drauf gekommen weil die jetzt Prüfen ob ich Steuerbetrug begangen habe!Habe den Betrag kompett zahlen lassen weil ich sonst kein Geld mehr bekommen hätte weil es eine Kontopfändung war.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


Ist denn der Zwangsvollstreckung ein Bescheid (Rückzahlungsbescheid) vorausgegangen?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Das weiß ich nicht mehr?!

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In diesem Falle sollten Sie sich sofort an die Kindergeldkasse wenden und diese ersuchen Ihnen eine Kopie des Rückforderungsbescheides und der Zustellung desselben an Sie zu übermitteln.

Wenn Sie den Rückforderungsbescheid nicht erhalten haben, dann können Sie Wiedereinsetzung in den vorherigen Stand beantragen und gegen den Bescheid Einspruch einlegen mit der Begründung dass Ihr Sohn bis 5/07 in Ausbildung war.

In diesem Falle würde der Rückforderungsbescheid aufgehoben und es werden Ihnen die Beträge bis 5/2007 zurückbezahlt.

Wenn Sie dagegen den Rückforderungsbescheid erhalten haben und innerhalb der Rechtsmittelfrist gegen den Bescheid nichts unternommen haben, so ist dieser Bescheid bestandskräftig geworden, mit der Folge dass Sie leider keinerlei Rückzahlungen erhalten werden, selbst wenn der Bescheid falsch ist.




Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch weitere Fragen?

Wenn nein, so möchte ich Sie höflich bitten, mich zu bewerten und dadurch meine Arbeit zu honorieren


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz