So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo?

Kundenfrage

Hallo? Letzte Woche hat der Bundestag ein Gesetz verabschiedet, welches unverheirateten Vätern unehelicher Kinder die Möglichkeit geben soll, notfalls auch gegen das Einverständinis der Mutter ein sogenanntes "Mitsorgerecht" zu beantragen. Frage: Ab wann tritt das Gesetz in Kraft? Oder besser konkret: Wann kann ich einen solchen Antrag stellen und was muss ich dafür tun? Herzlichen Dank für eine kurze Antwort, XXX

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

raschwerin :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für die Nutzung von Justanswer. Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

raschwerin :

In der Tat wird das Recht des Vaters, das gemeinsame Sorgerecht zu bekommen, erleichtert.

raschwerin :

Das Gesetz ist erstmal verabschiedet, aber noch nicht in Kraft.

JACUSTOMER-q1bumm2b- :

Das ist mir bekannt. Die Frage warja: WANN tritt esin Kraft und was ist dann zu tun???

raschwerin :

Es gibt noch keinen Termin, wann das Gesetz in Kraft treten soll - wahrscheinlich aber zum 1.7.2013.

raschwerin :

Derzeit kann man sich aber schon auf ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts berufen als Vater und das gemeinsame Sorgerecht bekommen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz