So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-fork.
ra-fork
ra-fork, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1729
Erfahrung:  Selbständiger Rechtsanwalt in Dortmund
63622881
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-fork ist jetzt online.

mit welchen Konsequenzen ist zu rechnen, wenn Ehepartner (

Kundenfrage

mit welchen Konsequenzen ist zu rechnen, wenn Ehepartner ( Mehrverdiener in Steuerklasse 3, der andere in Steuerklasse 5) mehr als 10 Jahre keine Steuererklärung abgegeben haben
und vom Finanzamt nie eine Mahnung erfolgt ist?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 4 Jahren.

ra-fork :

Ihnen war die Verpflichtung zur Abgabe der Erklärungen durch den Lohnsteuerklassenwechsel unbekannt ?

Hat Sie das Finanzamt nun Zur Abgabe aufgefordert ? Wenn ja, für welchen Zeitraum ?

JACUSTOMER-eibrnzpm- :

war mir bis vor einiger zeit nicth bekannt

JACUSTOMER-eibrnzpm- :

nein, keine Aufforderung

ra-fork :

Hat Ihre Frau in Steuerklasse 5 auch Einkünfte erzielt ?

JACUSTOMER-eibrnzpm- :

meine Frau ist Angestellte, ja

ra-fork :

Wieviel verdienen Sie ca. jahrlich, wieviel Ihre Frau ? Ist dieser Anteil seit dem Steuerklassenwechsel 3/5 schon so ? Hat Ihre Frau zum Zeitpunkt des Steuerklassenwechsels schon gearbeitet ?

JACUSTOMER-eibrnzpm- :

die Steuerklassen bestehen so seit über 30 Jahren!

JACUSTOMER-eibrnzpm- :

meine Frau arbeitet schon immer

JACUSTOMER-eibrnzpm- :

mein bruttogehalt liebt bei etwa 60000, meine Frau bei etwa 20000

ra-fork :

Sie sind hier zur Veranlagung verpflichtet gewesen ( § 46 II Nr. 3a EStG).

Hierdurch liegt im Grunde eine Steuerhinterziehung nach § 370 AO vor. Die Nichtaufforderung durch das Finanzamt ändert daran leider nichts. Sie sollten die Strafbarkeit durch eine Selbstanzeige nach § 371 I AO verhindern. Dazu wenden Sie sich am besten umgehend an einen Steuerberater Ihres Vertrauens. Dieser wird mit Ihnen überprüfen, inwieweit für Sie in den nicht verjährten Zeiträumen ungerechtfertigte steuerliche Vorteile entstanden sind und wird anhand dessen die Steuererklärungen einreichen.


JACUSTOMER-eibrnzpm- :

welcher ZEITRAUM IST VERJÄHRT?

JACUSTOMER-eibrnzpm- :

kann das ganze Einfluss auf mein Beamtenstatus haben (gehe im Juli 2013 in Pension?

ra-fork :

Bei Annahme einer Steuerhinterziehung beträgt die Verjährung 10 Jahre. Es kommt aber gerade bei der Selbstanzeige auf den individuellen Fall an, weil hier auch noch die sog. Festsetzungsverjährung miteinzubeziehen ist.

Diese Details müssen Sie dann mit Ihrem Steuerberater abklären. Nehmen Sie Selbstanzeige nicht ohne vorherige Miteinbeziehung eines Steuerberaters vor, um Starfbarkeit und unnötige Nachzahlungen zu vermeiden.

Da Sie im Falle einer wirksamen Selbstanzeige nicht bestraft werden, sind grundsätzlich auch keine Auswirkungen auf Ihren Beamtenstatus zu befürchten. Dies wäre eventuell bei einer Verurteilung der Fall, die es unbedingt zu vermeiden gilt.

ra-fork :

Insbesondere muss der Steuerberater beachten, dass er nur die Zeiträme einreicht, die ihre Strafverfolgungsverjährung betreffen, da Ihr vorrabgistes Ziel ja die Straffreuheit ist, Sie aber auf der anderen Seite nicht vor darüber hinaus gehende Zeiträme nachzahlen wollen.

JACUSTOMER-eibrnzpm- :

kann damit gerechnet werden, dass bei einer hohen Nachzahlung Ratenzahlung eingeräumt wird?

ra-fork :

Sie können bei einer hohen Nachzahlung einen Stundungsantrag gem. § 222 AO stellen. Diesem Antrag wird das Finanzamt in der Regel stattgeben, wenn Stundungsbedürftigkeit und die Stundungswürdigkeit bei Ihnen vorliegen.

JACUSTOMER-eibrnzpm- :

danke, werde mich noch intensiver mit einem Anwalt und einem Steuerberater beraten!

ra-fork :

Wenn Sie keinen weiteren Frage in der Sache haben, nehmen Sie bitte noch die Bewertung meiner Anwort vor. Vielen Dank dfür im Voraus.

Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 4 Jahren.
Wenn Sie noch Rückfragen haben, dann fragen Sie bitte nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz