So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3284
Erfahrung:  Rechtsanwalt in Berlin
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

sehr geehrte damen und herren ich habe vor ein paar wochen

Kundenfrage

sehr geehrte damen und herren
ich habe vor ein paar wochen ein disco besucht nachdem ich eimiges getrunken habe und mich daneben benommen habe flog ich aus der discothek raus !! habe dann den tursteher beleidigt ( mit du neger schwarzer bimbo ni**er schwarzes deutschland ) leider war ich so betrunken das ich mich da nur wage dran erinnern kann !!!
im nuchternen zustand würde mir sowas niemals einfallen da ich selbst viele schwarze freunde habe !!
heute kam die anhörung von der polizei wie kann oder soll ich mich da verhalten !!

wäre nett wenn ich eine antwort erhalten würde !!

mfg
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sie sollten NICHTS sagen und einen Strafverteidiger einschalten.

Der Strafverteidiger sollte unbedingt Einsicht in die Ermittlungsakten nehmen, anschließend mit Ihnen das weitere Vorgehen besprechen.

Sie müssen der Vorladung nicht folgen. Wenn Sie der Vorladung nicht folgen wollen (was Ihr gutes Recht ist) sollten Sie kurz die Polizei anrufen und Ihr Fernbleiben mitteilen.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.

Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Bezahlung zu ermöglichen.

Die Erbringung unentgeltlicher Rechtsberatung ist in Deutschland nach zwingendem Recht nicht gestattet.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


was habe ich fur strafen zu erwarten falls ich meine aussage verweigere und einfach nix mache ??

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

gemäß § 185 StGB haben Sie maximal ein Jahr Haft oder Geldstrafe zu erwarten. Die konkrete Höhe hängt von vielen Faktoren ab, unter anderem der konkreten Handlung, der Einstellung des Richters etc., so dass eine konkrete Höhenabschätzung schwierig ist. Jedoch dürfte sich die Strafe eher im niedrigen Bereich halten.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.

Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Bezahlung zu ermöglichen.

Die Erbringung unentgeltlicher Rechtsberatung ist in Deutschland nach zwingendem Recht nicht gestattet.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich bitte um eine kurze Mitteilung, ob Rück- oder Verständnisfragen existieren. Ansonsten bitte ich entsprechend der Regeln der Plattform um eine Bewertung der Antwort, um die Bezahlung zu ermöglichen.

Vielen Dank im Voraus,
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz