So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.

Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16814
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Vorgeschichte: Meine Tochter besuchte ab der 5. Klasse das

Kundenfrage

Vorgeschichte: Meine Tochter besuchte ab der 5. Klasse das Gymnasium. Leider gelang es ihr nicht den Anschluss an die Klasse zu finden und somit wurden die Noten vonn mal zu mal schlechter. Hinzu kam dann auch noch mobbing der Mitschüler. Nach etlichen Lehrergespächen entschieden wir uns zum Schulwechsel ab der 7. Klasse auf eine Realschule. Dieses funktionierte anstandslos. In der neuen Schule fand sie in der neuen Klasse sehr schnell Anschluss und auch die Noten verbesserten sich. Nun stand vor einigen Monaten ein Schüleraustausch ( Frankreiche, über 4 Tage ) an, den meine Tochter aufgrund ihrer Schüchternheit nicht mitmachen wollte. Ein Tag vor der Abreise führte ich ein Gespräch mit der Rektorin der Schule. Wie verblieben so: Ich solle nun heim fahren und nochmals mit meiner Tochter reden um evtl. doch an dem Austausch teilzunehmen. Am darauf folgenden Tag solle ich dann etwas früher in der Schule erscheinen um meine Tochter evtl. in einer Parallelklasse unterbringen zu können. Gesagt, getan.brachte ich meine Tochter zur Schule, meldete mich im Sekräteriat und teilte mit das meine Tochter nicht an dem Austausch teilnehmen möchte. Die Klassenlehrerin der Parallelklasse nahm sie sogleich mit in die neue Klasse. Mittags, nach der Schule teilte mir meine Tochter mit das sie mit der Klasse überhaupt nicht zurecht kommt. Ich tat es mit dem Spruch ab " Die 4 Tage kriegste schon rum ". Am darauffolgenden Tag hatte sie erst zur zweiten Stunde Schule und am dritten Tag schwänzte sie den Unterricht. Hiervon wußte ich zu diesem Zeitpunkt noch nichts. Am selben Tag kam sie zur gewohnten Uhrzeit nach Hause und teilte mir mit, dass sie den Tag darauf erst zur 3 Schulstunde Unterricht habe. An diesem Morgen verlief unser Tag wie gewohnt bis ein Anruf von der Schule kam wo denn meine Tochter bliebe. Ich erklärte der Sekretärin dass wir bereits auf dem Weg zur Schule sind. Ich lies meine Tochter vor der Schule raus und fuhr heim. Daheim angekommen erhielt ich dann einen Anruf von der Schule dass ich gegen 12.00 Uhr in der Schule zu einem Gespräch erscheinen solle. Pünktlich betrat ich das Zimmer der Rektorin und fand dort meine heulende Tochter vor. Hier erst erfuhr ich von dem Schule schwänzen des Vortages. Die Rektorin meinte dann nur das sie so etwas nicht auf ihrer Schule duldet und legte uns ein Abmeldeformular vor. Weiter beurlaubte sie meine Tochter für den kommenden Tag um nach einer Schule zu suchen. Gleich morgens stellte ich, gemeinsam mit meiner Tochter eine Liste der umliegenden Realschulen auf um dort anzurufen. Die erste Schule teilte uns mit das sie voll belegt wäre. So auch die zweite. Und bei der Dritten erfuhren wir das ein Wechsel unter dem Schuljahr nicht möglich sei. Verzweifelt rief ich bei staatl. Schulamt an um mir dort Hilfe zu holen. Dort erfuhr ich das die Rektorin so einfach wegen Schule schwänzen nicht handeln kann. Mehrmals habe ich auch versucht ein persönliches Gespräch mit der Rektorin zu vereinbaren. Jedoch vergebens. Nun erhielt ich in der letzten Woche ein Schreiben worin heraus ging das ich bis zum 25.01. meine Tochter auf der Realschule .... anmelden soll. Ich redete mit dem Rektor dieser Schule und bat um Aufschub und setzte mich wiederum mit dem Schulamt in Verbindung. Dort wurde mir nur mitgeteilt das ich probieren sollte ein Gespräch mit der Schulleitung zu machen. Trotz mehrmaliger Anrufe war es mir nicht möglich. Heute wurde meine Tochter in der zweiten Schulstunde ins Sekretariat gebeten um etwas abzuholen. Dort traf sie auf die Rektorin die ihr in diesem Moment entgegen kam. Meine Tochter sprach sie an mit dem Satz Ich soll was im Sekretariat abholen ". Darauf erwiderte die Rektorin: " Ich bin nicht das Sekretariat ", und ging. Nun meine Frage: Kann meine Tochter von der Schule verwiesen werden und wie soll ich weiter vorgehen?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Tobias Rösemeier :

Die Vorgehensweise der Schulleitung ist vorliegend überhaupt nicht nachvollziehbar.

Tobias Rösemeier :

Sie sind keineswegs verpflichtet, eine neue Schule zu suchen, geschweige denn die Tochter an der jetzigen Schule abzumelden.

Tobias Rösemeier :

Es liegen auch keine Gründe vor, Ihre Tochter der Schule zu verweisen.

Tobias Rösemeier :

Eine solche Maßnahme wäre vorliegend überhaupt nicht begründbar und zudem unverhältnismäßig.

Tobias Rösemeier :

Bitte fragen Sie nach, wenn Sie weitere Informationen benötigen. Gern helfe ich weiter.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Haben Sie noch Nachfragen oder besteht weiter Klärungsbedarf ?

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz