So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an jut1967.

jut1967
jut1967, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 103
Erfahrung:  Fachanwalt für Arbeitsrecht. Lehrbeauftragter an der Universität Hamburg.
69342875
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
jut1967 ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren! Ich wende mich hier mit meinem

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren!
Ich wende mich hier mit meinem Anliegen an Sie, da ich mir nicht mehr zu helfen weiß...
Anfang letzten Jahres habe ich in meiner Verzweiflung eine große Dummheit begangen. Ich arbeite nebenberuflich als selbst. Ernährungs- und WellnessCoach. Ich wollte mir beruflich etwas in Wien aufbauen, und die Vorteile durch eine Mitarbeit in einer Ernährungsoase in Wien nutzen. Zu der Zeit durfte ich in einem Zimmer einer Wiener Kollegin zur Untermiete wohnen. Während dieser Zeit durfte ich mich in der Wohnung frei bewegen. Im Büro in der Wohnung befand sich die EDV. Dieses durfte ich betreten, damit ich den Internet-Zugang auch für mein Zimmer ein- und ausschalten konnte. Ich hatte leider finanziell größere Probleme. Während ich an einem Tag wieder in diesem Büro war, um das Internet einzuschalten, öffnete ich auch einmal den Schubladen des Schreibtisches. Es kam auch gleich ein Brilliantring zum Vorschein. Ich wusste nicht mehr was ich tat, auch da ich finanziell nicht mehr weiter wusste, und entwendete diesen Ring. Ich konnte damals sicher nicht mehr klar denken, hatte auch keinerlei Vorstellung, dass dieser Ring so wertvoll sein sollte... um das ganz abzukürzen, als wieder Tage darauf mal wieder für ein paar Tage in Deutschland war, habe ich diesen dann in einem Schmuckgeschäft veräussert. Ich habe damals 250 Euro dafür erhalten.
Ich konnte damit aber nicht leben, und habe meiner Kollegin diesen Diebstahl gestanden, und mich in aller Form tausendmal dafür entschuldigt, und das ich den Schaden wieder gutmachen werde. Ich weiß nicht mehr, was mich damals "geritten" hatte, habe soetwas noch nicht getan. Wahrscheinlich wusste ich in meiner Ausweglosigkeit für mich keinen Ausweg mehr... Natürlich war meine Kollegin und Ihr Mann sehr entäuscht, trotzallem hatten wir besprochen, diese Sache unter uns zu regeln. Leider wurde sich nicht daran gehalten, Sie hatte sich mich anderen Kollegen besprochen, und es wurde eine richtige Rufmord-Kampagne unter den österr. Kollegen gestartet. Auch haben Sie, trotz anderer Absprachen dies bei der Polizei angezeigt.
Sie haben mir dann über Ihren Anwalt ein Schreiben zukommen lassen, dass ich auch noch 2 Münzen im Wert von insgesamt 500 Euro gestohlen hätte, was aber nicht richtig ist, das habe ich immer wieder beteuert!! Dem Schreiben lag auch noch ein nachträglich ausgefertigtes Gutachten vom März 2012 bei, wonach der Ring ein Wert von 6200 Euro haben soll. (Hatte aber im seriösen Schmuckgeschäft nur 250 Euro erhalten).
Ich habe zwar den Wert nie schriftlich anerkannt, aber trotzallem angeboten, den Schaden in Ratenzahlung abzugelten. Es wurde eine mtl. Rate von 200 Euro vereinbart, wobei ich, aus finanziellen Gründen nur 2 Raten zahlen konnte, 1 Rate am 25.07.2012, 2.Rate am 22.08.2012. Am 10. Sept. hatte ich einen schweren Verkehrsunfall, 2 Wochen Krankenhausaufenthalt, seitdem im Krankenstand. Durch diesen Unfall habe ich übersehen, die weiteren Raten zu leisten. Am 21.11.2012 habe ich dann ein Schreiben von Ihrem deutschen Rechtsanwalt erhalten. mit dem Hinweis die Forderung bis zum 30.11.2012 zu leisten. Anfang Dez. habe ich diesem Rechtsanwalt dann schriftlich mitgeteilt, dass ich mich aufgrund meines Unfalls für den Zahlungsverzug entschuldige. Auch habe icht mitgeteilt, dass ich den Gesamtbetrag nicht als Einmalzahlung leisten kann, aber wieder bereit bin, ab Februar 2013 mtl. Zahlungen zu leisten. Ich habe keine Antwort erhalten. habe dann aber vom Landgericht Traunstein ein Versäumnisurteil erhalten, das ich verurteilt wurde, die Summe von 6350 Euro wegen vorsätzlich unerlaubter Handlung an die Gläubiger zu zahlen.
Jetzt habe ich letzten Donnerstag, 24.01.2012 vom Landgericht Wien eine Ladung zur Hauptverhandlung am 08.02.2013 bekommen. (Datum des Strafantrages 5.11.2012)
Ich weiß mir jetzt keinen Ausweg mehr, was ich machen kann. Ich bin immer noch gewillt, den Schaden zu begleichen. Die Verhandlung ist auch so kurzfristig, dass es sehr schwierig ist, rechtliche Unterstützung und Hilfe zu bekommen. Auch finanziell ist es für mich nicht möglich, mir einen Anwalt zu leisten, zumindest kann ich finanziell keine großen Sprünge machen.
Zum anderen ist es auch so, dass ich aufgrund meiner Verletzung nicht Auto fahren kann. Voraussichtlich beginnt nächste Woche auch noch meine Reha-Massnahme.
Welche Möglichkeiten habe ich, bzw. was müsste ich unternehmen, um die Angelegenheit noch ohne den Rechtsstreit zu erledigen? Wegen der kurzfristigen Ansetzung der Verhandlung, würde die Möglichkeit einer Verschiebung bestehen? Finanziell bedeutet es für mich auch eine grosse Hürde, nach Wien zu kommen. Besteht noch die grundsätzliche Möglichkeit, einer aussergerichtlichen Regelung? Welche Strafen kämen in Betracht?
ich hoffe sehr, Sie können mir Hoffnung machen, und warte sehnsüchtig auf Ihre Antwort, vielen Dank!
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  jut1967 hat geantwortet vor 3 Jahren.

jut1967 : herzlich willkommen bei justanswer.
jut1967 : einseitig können Sie die Strafsache leider nicht stoppen
jut1967 : mit einem ärztlichen Attest ,aus dem sich Verhandlungsunfähigkeit ergibt,könnten Sie eine Terminsverlegung erreichen
JACUSTOMER-hl165kyw- :

hallo!

jut1967 : Gegen das Versäumnisurteil können Sie binnen 2 Wochen ab Zustellung durch einen Rechtsanwalt Einspruch einlegen.
JACUSTOMER-hl165kyw- :

kann ich eine terminverlegung nur mit einem ärztlichen attest erreichen. ich sehe auch die terminansetzung sehr kurzfristig, sodass ich auch keine entsprechende zeit für die rechtliche beratung in anspruch nehmen kann.

jut1967 : in der Strafsache müssen Sie mit einer Geldstrafe rechnen
jut1967 : ohne Attest wird das leider nichts
JACUSTOMER-hl165kyw- :

mit welcher höhe muss ich rechnen? kommt nur eine geldstrafe in betracht, oder ist auch eine gefängnisstrafe möglich?

jut1967 : Eine Freiheitsstrafe müssen Sie nicht befürchten
jut1967 : Die übliche Höhe in Österreich weiss ich leider nicht
JACUSTOMER-hl165kyw- :

was bedeutet es für mich, bzw. welchen nutzen hat es für mich, wenn ich gegen das versäumnisurteil einspruch einlege?

jut1967 : dann geht der Rechsstreit weiter
jut1967 : sie sagen ja,der ring war nicht so viel wert
JACUSTOMER-hl165kyw- :

das heisst, wenn ich bezüglich der höhe der zahlung einen einspruch einlegen möchte, sollte ich dies machen?

jut1967 : ja
jut1967 : ich muss jetzt eine lehrveranstaltung abhalten-
JACUSTOMER-hl165kyw- :

ich weiß nicht, was der ring wert war, weiß nur, was ich erhalten habe, laut quittung. das gutachten wurde ja erst im märz ausgestellt, da lag der ring ja nicht mehr vor

jut1967 : weitere fragen beantworte ich dann nachher
jut1967 : das gericht würde ein gutachten einholen
Experte:  jut1967 hat geantwortet vor 3 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Das Versäumnisurteil habe ich am 10.01.2012 erhalten, das heisst jetzt für mich, dass ich nichts mehr machen kann, oder? Bzw. was kann ich jetzt noch machen?


was müsste im Attest drinstehen, damit für mich eine Möglichkeit auf Verschiebung besteht? Ich bin nur aufgrund meiner handverletzung nicht in der Lage, mit dem Auto zu fahren, könnte aber zum Beispiel mit dem Zug fahren, aber kostenmässig erheblich wäre.


 


Was müsste man unternehmen, um die verhandlung ganz zu verhindern?


 


in dem ladungsschreiben ist die rede davon, dass ich anspruch auf rechtlich vertretung habe, und falls ich finanziell nicht in der lage bin, das zu bezahlen, dies zum teil, oder ganz bezahlt wird? was müsste ich in diesem fall in die wege leiten, bzw. unternehmen?


 

Experte:  jut1967 hat geantwortet vor 3 Jahren.
das Versäumnisurteil ist dann leider rechtskräftig.
In dem Attest müsste stehen ,dass Sie verhandlungsunfähig sind.
Die rechtliche Vertretung müssen Sie schriftlich bei Gericht beantragen.

Experte:  jut1967 hat geantwortet vor 3 Jahren.
ganz verhindern können Sie den Termin nicht.
Rückfragen?Gerne!
Ansonsten erbitte ich Ihre positive Bewertung (smiley-button)
Herzliche Grüsse
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

wird bei der verhandlung in wien dann nur die höhe der geldstrafe verhandelt, und nicht auch noch die höhe des ringes? das versäumnisurteil kam ja aus deutschland, die verhandlung aber in wien.


 


wenn ich das vom arzt attestieren lasse, muss das der arzt auch begründen, bzw. wie muss er es begründen?

Experte:  jut1967 hat geantwortet vor 3 Jahren.
in Wien geht es nur um die Geldstrafe.
Eine begründung durch den Arzt ist nicht erforderlich.
Experte:  jut1967 hat geantwortet vor 3 Jahren.
kann ich noch etwas für Sie tun?
Experte:  jut1967 hat geantwortet vor 3 Jahren.
Bitte geben Sie durch Abgabe der Bewertung meine Vergütung frei.
Vielen Dank!

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz