So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16459
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Hallo! Ich habe heute einen Mietvertrag unterschrieben fühle

Kundenfrage

Hallo!

Ich habe heute einen Mietvertrag unterschrieben fühle mich betrogen, weil mir nicht gesagt wurde das ich für die Wohnung einen Wohnberechtigungsschein brauche. Mein jähliches Einkommen übersteigt dabei die 17.000€ Marke. Was soll ich tun habe schon eine Mietvorauszahlung geleistet. Der Mietvertrag gilt ab Februar 2013 und auf der Quittung steht Miete für Januar.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.

Claudia Schiessl :

Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Claudia Schiessl :

einen Moment ich muss lesen und tipnne

Claudia Schiessl :

War es denn irgendwie ersichtlich, dass es sich um eine Sozialwohnung handelt ? Hat der Vermieter darauf hingewiesen ?

Kunde :

Nein! hat er nicht

Claudia Schiessl :

Wenn er ohne diesen Schein an Sie vermietet riskiert er ein hohes Bußgeld.

Claudia Schiessl :

Hta er ihnen denn schon gesagt, dass Sie ohne diesen Schein nicht einziehen können?

Kunde :

Nein das hat er nicht. Aber wie ist das mit dem Vertrag kann ich den dann rückgangig machen?

Claudia Schiessl :

Nein, wenn Ihnen der Vermieter die Wohnung trotzdem vermietet ist das sein Problem

Claudia Schiessl :

Vielleicht ist die Sozialbindung auch schon ausgelaufen

Kunde :

Was bedeutet das?

Claudia Schiessl :

Sozialbindung ist eine bestimmte Frist innerhalb derer der Vermieter die Wohnung nur mit einem Berechtigungsschein vermieten darf.

Claudia Schiessl :

Die läuft irgendwann mal aus

Claudia Schiessl :

Ich würde mir also an Ihrer Stelle keine Gedanken machen, denn das ist das Problem des Vermieters

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz