So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16678
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Guten Morgen, Ich bin 46 Jahre alte, habe 4 Kinder. Davon

Kundenfrage

Guten Morgen,
Ich bin 46 Jahre alte, habe 4 Kinder. Davon 2 aus erster Ehe, die bereits nicht mehr zu hause wohnen. Die Kleinen sind 14 und 11. Mein Mann wollte das ich zu Hause bleibe und mich um alles kümmere. Seit einem halben Jahr habe ich einen 400 € Job im Service (Hotel).
Finanziell geht es uns sehr gut. Mein Mann hat einen gut bezahlten Beruf. Auch unser Haus ist schuldenfrei.
Seit einigen Monaten betrügt er mich und sieht auch keine Notwendigkeit dies zu beenden. Nach vielen Versuchen diese Ehe zu retten, gebe ich nun auf.
Wie geht es für mich weiter? Muss ich das Haus verlassen? Wer bezahlt mir eine Wohnung? Muss ich sofort mir irgendeinen Vollzeitjob besorgen?
Bitte um Antwort und vielen Dank.
Nicole Leo
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.

Claudia Schiessl :

sehr geehrter Ratsuchender,

Claudia Schiessl :

willkommen bei Just Answer

Claudia Schiessl :

Bitte etwas Geduld ich muss erst lesen und tippen

Claudia Schiessl :

Das Haus ist die Ehewohnung. Diese geht nach besonderen Regeln und kann dem Ehegatten vom Gericht zugewiesen werden, bei dem ZB die Kinder leben.

Claudia Schiessl :

Sie haben einen Anspruch auf Unterhalt. Die Rechtslage ist hier so, dass man Ihnen nach einem Jahr Trennung aufgibt, eine Arbeit zu suchen,.

Claudia Schiessl :

die besser bezahlt ist

Claudia Schiessl :

Ob das ein Vollzeitjob sein muss oder nicht hängt nach neuem Recht davon ab, wie Ihre Kinder, besonders der Jüngste betreut sind.

Claudia Schiessl :

Wenn Sie aber Betreuungsmöglichkeiten für den Jüngsten haben sind Sie verpflichtet, Vollzeit zu arbeiten

Claudia Schiessl :

Sie sind dann verpflichtet, sich 20-30 mal pro Monat zu bewerben und müssen über Ihre Bemühungen genau Buch führen

Claudia Schiessl :

Gelingt Ihnen das nicht, so wird Ihnen das Einkommen zugerechnet das Sie Vollzeit verdienen könnten

Claudia Schiessl :

Aber erst einmal bekommen Sie Unterhalt für sich und die Kinder und auch nach Ablauf des Trennungsjahres bekommen Sie Unterhalt weiter

Claudia Schiessl :

ZUdem müssten Sie wenn kein Ehevertrag da ist einen erheblcihen ZUgewinnausgleich bekommen

Claudia Schiessl :

Ich empfehle Ihnen aufgrund der Summen um die es hier geht fühzeitig einen Fachanwalt für Familienrecht aufzusuchen, der Sie unterstützt

Claudia Schiessl :

Haben Sie noch Fragen ? Gerne

Customer:

Würde der Kinder wegen nicht so gerne die gewohnte Umgebung verlassen. Falls aber die Situation hier sich verschlimmert und ich ausziehen muss, wer bezahlt die ganzen Kosten? Wenn er sich querstellt!

Claudia Schiessl :

Ja das Kindeswohl ist ein wichtiger Grund warum einem Ehegatten das Haus zugewiesen wird.

Claudia Schiessl :

Sie können einen Antrag beim Familiengericht auf Ehewohnungszuweisung stellen, dann muss er das Haus verlassen

Claudia Schiessl :

Stehen Sie beide im Grundbuch ?

Claudia Schiessl :

Die Umzugskosten müssten Sie leider alleine zahlen, dafür gibt es keine rechtliche Grundlage.

Customer:

ja, ich stehe auch mit im Grundbuch. Sein erbrachtes Eigenkapital hat er aber vertraglich gesichert.

Claudia Schiessl :

Ach so ok.

Claudia Schiessl :

Wenn Sie mit im Grundbuch stehen und bei Ihnen sind die Kinder dann wird Ihnen doch das Haus zugewiesen

Claudia Schiessl :

Unterhalt bekommen Sie auch noch.

Claudia Schiessl :

Allerdings müssen Sie sich das was Sie im Haus an Miete sparen als Einkommen zurechnen lassen

Claudia Schiessl :

Aber wie gesagt Sie bekommen Unterhalt für sich und die Kinder für Sie ist finanziell gesorgt Sie müssen sich keine Gdanken machen

Customer:

Danke, XXXXX XXXXX ich mal alle notwendigen Unterlagen zusammen suchen. Mal sehen wie ich aus dieser Katastrophe rauskomme.

Claudia Schiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz