So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26378
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Abend, ich fahre einen Firmenwagen. Auf einem Supermarktparkplatz

Kundenfrage

Guten Abend,

ich fahre einen Firmenwagen. Auf einem Supermarktparkplatz beschädigte eine Dame das KFZ und weigerte sich ihre Daten rauszugeben. Ein Mann der sich als Ihr Lebensgefährte ausgabe, gab mir seine Daten und sagte, die Dame sei überfordert, er käme für den Schaden auf, und würde alles klären. Für den Vorfall gibt es zwei Zeugen.

Trotz mehrfacher Aufforderung auch durch die Polizei konnten die Daten der Verursacherin nicht festgestellt werden, so dass die Polizei Strafantrag stellte.

Wer ist jetzt der Geschädigte? Ich oder die Firma, auf die der Wagen läuft? Muss ich einen Anwalt beauftragen und das weiter abarbeiten, oder die Firma?

Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.


Wurde allein der Wagen beschädigt oder auch Dinge die in Ihrem Eigentum stehen (Einkauf?)?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Nur der Wagen. Vielen Dank

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre freundliche Nachricht.

In diesem Falle ist es allein Sache Ihrer Firma sich um die Geltendmachung und Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen zu kümmern.

Nur die Firma als Eigentümerin des Fahrzeugs ist Geschädigte, sie allein muss sich um die Rechtsverfolgung kümmern.

Daran änder auch die Unfallflucht nichts.

Die Vorschrift des § 142 StGB (Unfallflucht) schützt das Beweissicherungsinteresse der Unfallbeteiligten im Hinblick auf die jeweiligen zivilrechtlichen Ansprüche.

Geschützt durch die Anzeige der Polizei wird danach allein das Interesse Ihrer Firma den Schaden am Fahrzeug erstattet zu bekommen.

Sie müssen also keinen Anwalt besorgen und die Sache abarbeiten.

Die einzige Verpflichtung die Sie haben, ist (soweit noch nicht geschehen) als Zeuge bei der Polizei auszusagen.

Um den Rest muss sich Ihre Firma kümmern.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch weitere Fragen?

Wenn nein, so möchte ich Sie höflich bitten, mich positiv zu bewerten und dadurch meine Arbeit zu honorieren


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz