So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7716
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

hallo ein bekannter wurde mit 170 Gramm Crystal speed und einen

Kundenfrage

hallo ein bekannter wurde mit 170 Gramm Crystal speed und einen schlagring und mehrerern tausend euro erwischt diese sachen wahren alle in seiner wohnung er wurde festgenommen wir haben doch weng angst vor ihm und meine frage ist mit was kann er nun als strafe rechnen und wir mit welcher zeit haben wir nun unsere ruhe von ihm
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.

RA Schröter :

Vielen Dank für die Anfrage. Ist der Bekannte vorbestraft?

JACUSTOMER-dlkuybkr- :

hallo ja er hatte doch schon einiges wegen körperverletzung schwarzfahren usw auf der latte

JACUSTOMER-dlkuybkr- :

wenn sie es googeln finden sie es 170 gramm in bamberg

JACUSTOMER-dlkuybkr- :

32 jähriger

JACUSTOMER-dlkuybkr- :

sind sie noch da ? grins

RA Schröter :

Ja ich bin noch da und habe die Berichte in der Tageszeitung gelesen. Da der Bekannte in Untersuchungshaft sitzt, besteht offenbar Flucht- oder Verschleierungsgefahr. Da in Bayern die Strafen in der Regel für Handel mit Betäubungsmittel höher ausfallen, gehe ich von einer Freiheitsstrafe von mindestens 3, eher 5-6 Jahren aus. Soweit noch weitere Delikte hinzukommen kann das Strafmaß auch höher ausfallen.

JACUSTOMER-dlkuybkr- :

ok also es heisst das er definitive drin bleibt für min. 3 jahre da ja es auch leider immer fälle gibt das denn jenigen angeboten wird gib uns namen und du hast strafmilderung oder so also er kommt erst mal nicht raus?!

RA Schröter :

Ja der Bekannte bleibt in Haft. Die drei Jahre sind sicherlich die untere Grenze. Viele Grüße

RA Schröter :

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

soweit noch Nachfragen bestehen, stehe ich hier gerne weiterhin zur Verfügung. Habe ich Ihre Frage beantwortet, bin ich für eine positive Bewertung dankbar.

Vielen Dank und beste Grüße!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz