So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.

Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16812
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren,die Eltern meines Mannes haben

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, die Eltern meines Mannes haben 1995 ein gemeinschaftliches Testament errichtet und sich gegenseitig zum Erben eingesetzt. Nach dem Letzt-Verstorbenen sollten nicht alle 4, sondern nur 3 Kinder erben. Ausgeschlossen wurde Bruder G., der sein Erbteil schon zu Lebzeiten in Form eines Baugrundstückes eingefordert hatte. 2002 verstarb die Mutter, 2008 der Vater. Nach dem Tod des Vaters erhielten sie zwar den Erbschein, stellten aber fest, dass das einzigste Erbe- das elterliche Grundstück- der Vater kurz vor seinem Tod Bruder G. geschenkt hat. Zu bemerken sei, dass der Vater nach dem Tod der Mutter immer hinfälliger und dementer wurde und tagtäglich durch seine Tochter und die beiden Miterben betreut wurde. Zu Bruder G. hatten alle 3 seit Jahren den Kontakt abgebrochen, da dieser sich kaum um die Eltern gekümmert hat. Die 3 Geschwister haben deswegen geklagt. Da die Demenz des Vaters jedoch nicht eindeutig nachgewiesen werden konnte, haben sie den Prozess verloren. Ihr Anwalt sagte, dass ihnen Bruder G. auch keine Pflichtteil auszahlen müsste. Um den geht es in diesem Fall. Steht dieser den Geschwistern zu oder nicht ? Freundliche Grüße xxxxxxxx

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Tobias Rösemeier :

Den Geschwistern steht vorliegend nicht der Pflichtteil zu, sondern allenfalls ein sogenannter Pflichtteilsergänzungsanspruch.

Tobias Rösemeier :

Maßgebend ist hier die Regelung des § 2325 BGB.

Tobias Rösemeier :

Hat der Erblasser einem Dritten eine Schenkung gemacht, so kann der Pflichtteilsberechtigte demgemäß als Ergänzung des Pflichtteils den Betrag verlangen, um den sich der Pflichtteil erhöht, wenn der verschenkte Gegenstand dem Nachlass hinzugerechnet wird.

Customer:

Sehr geehrter Herr Rösemeier,

Customer:

Sehr geehrter Herr Rösemeier, da die Erbengemeinschaft sehr viel Geld investiert hat, eiert

Customer:

Sehr geehrter Herr Rösemeier,

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, schreiben Sie einfach hintereinander weg und drücken Sie erst dann "Enter"

Customer:

Sehr geehrter Herr Rösemeier, vielen Dank für Ihre Antwort. Dazu meine Frage: muss jetzt ein weiterer Prozess geführt werden, ist der Anwalt wieder erforderlich oder wie kann die Erbengemeinschaft auf den kürzesten Weg ihren Pflichtteilergänzungsanspruch erhalten ?

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, der Pflichtteilsergänzungsanspruch müsste gegenüber dem Bruder geltend gemacht werden. Zahlt dieser nicht freiwillig, müsste leider wiederum geklagt werden.

Tobias Rösemeier :

Hinzu kommt, dass meines Erachtens ggf. vorliegend die Verjährung greift. Pflichtteilsergänzungsansprüche unterliegen der 3-jährigen Verjährungsfrist.

Tobias Rösemeier :

Der Anspruch kann möglicherweise vorliegend nicht mehr erfolgversprechend durch gesetzt werden.

Tobias Rösemeier :

Wenn Sie bereits anwaltlich vertreten waren, hätte dies bereits geprüft werden müssen.

Tobias Rösemeier :

Haben Sie Nachfrage oder benötigen Sie weitere Informationen ? Gern helfe ich weiter.

Customer:

Leider hat der Anwalt immer wieder gesagt, dass sie die ERBEN sind und ihnen somit kein Pflichtteil zusteht ! Das Wort " Pflichtteilergänzungsanspruch" wurde nie erwähnt. Also wieder klagen ?

Tobias Rösemeier :

Gegebenfalls klagen oder prüfen lassen, ob der Anwalt in die Haftung genommen werden kann.

Customer:

Danke !

Tobias Rösemeier :

Gerne doch.

Tobias Rösemeier :

Alles Gute und vorallem viel Erfolg.

Tobias Rösemeier :

Über eine positive Bewertung würde ich mich freuen.

Tobias Rösemeier :

Vielen Dank.

Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16812
Erfahrung: seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
Tobias Rösemeier und 6 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Gern habe ich Ihnen weitergeholfen und Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben.

Bitte nehmen Sie noch eine positive Bewertung vor.

Vielen Dank.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

die Bewertung erfolgt mit den Smileys unter meiner Antwort.

Beachten Sie, dass ich erst durch eine positive Bewertung die ausgelobte Vergütung für meine Beratung erhalte.

Sollte es technische Probleme geben, informiere ich gern den Support, damit Ihnen geholfen werden kann.

Vielen Dank.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

die Bewertung erfolgt mit den Smileys unter meiner Antwort.

Beachten Sie, dass ich erst durch eine positive Bewertung die ausgelobte Vergütung für meine Beratung erhalte.

Sollte es technische Probleme geben, informiere ich gern den Support, damit Ihnen geholfen werden kann.

Vielen Dank.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Herr Rösemeier, gestern abend habe ich mit meinem Mann die Angelegenheit nochmals besprochen. Dabei ergab sich eine weitere Frage zum Pflichtteilergänzungsanspruch und dessen Zeitraum.


Nach Erhalt des Erbscheines hat die Erbengemeinschaft einen Anwalt eingeschalten, der erstmals Bruder G. aufgefordert hat, den Erben das Geld vom Hausverkauf zu übergeben bzw. die Summe, die er erhalten hat, zu benennen. Bruder G. holte sich ebenfalls anwaltlichen Beistand, was ergebnislos verlief. Dann wurde beim LG Klage eingereicht. Zwar ist das Verfahren noch nicht vollständig abgeschlossen, aber den Erben liegt das Gutachten eines Psychologen vor, welches der Richter gefordert hatte. In diesem ist nicht vollständig nachgewiesen, dass der verstorbene Vater bei der Schenkung dement war.


Das bedeutet, dass 2013 die Urteilsverkündung erfolgen wird-gegen die Erbengemeinschaft.


In dieser leidigen Sache sind über 4 Jahre vergangen, kann der Pflichtteilergänzungsanspruch trotzdem noch durchgesetzt werden ? Kann das im Zusammenhang mit der Urteilsverkündung erfolgen -zählen in dem Fall auch die Fristen ?


 

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

man hat sich offensichtlich darauf konzentriert, die Schenkung rückgängig zu machen bzw. dass Surrogat, also den Kaufpreis herauszuverlangen.

Da dies droht zu scheitern, bliebe in der Tat nur der Anspruch auf Pflichtteilsergänzung.

Voeliegend sehe ich die Gefahr, dass eben dieser Anspruch zwischenzeitlich verjährt ist. Die Verjährungsfrist beträgt - wie gesagt - drei Jahre.

Die Frist beginnt mit dem Erbfall.

Das vorliegende Verfahren dürfte leider die Frist nicht gehemmt haben.

Sie sollten die Sach- und Rechtslage sehr eingehend mit Ihrem Anwalt besprechen. Gegebenenfalls könnte die Klage noch umgestellt werden.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz