So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.

RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7691
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Guten Abend, wie verhalten wir uns bei folgendem Problem: Unser

Kundenfrage

Guten Abend,

wie verhalten wir uns bei folgendem Problem:

Unser Nachbar ist vor ca. 4 Jahren verstorben.
Wir hatten an dem Grundstück schon seit einigen Jahren Interesse angemeldet, was nun über seinen Bruder läuft.
Da noch weitere Erbberechtigte vorhanden sein können , läuft die Angelegenheit nun über einen Nachlassverwalter.
Wir haben durch Zufall von diesem erfahren und haben kurzfristig mit Ihm einen Termin vereinbart. Bei diesem Termin wurde uns nahegelegt das wir den Wert des Grundstückes und Hauses von einem Gutachter auf unsere Kosten bewerten lassen müssen und dieses Gutachten mit dem jeweiligen Preis schriftlich akzeptieren sollen und somit unser Kaufinteresse zu diesem Wert bekunden sollen. Dann würde das Angebot dem Bruder des Verstorbenen vorgelegt und um sein Einverständnis zu diesem Preis gebeten. Sollte er es akzeptieren würde das ganze zum Amtsgericht gehen um ebenfalls die Akzeptierung des Gutachtenpreises einzuholen. Wenn dieses geschieht ginge es sofort zum Notar und weiterhin zur Unterschrift. Vorausgesetzt es geht kein weiteres Gutachten oder ein weiteres Gebot ein.

Der Erbe (Bruder) hat das Gutachten mit dem jeweiligen Preis akzeptiert und um fortlauf des Verfahrens gebeten.

Nun sind ca 3 Wochen vergangen und wir haben eine Vorladung vom Nachlassverwalter bekommen, nicht zur Vertragsunterzeichnung sondern uns wurde mitgeteilt das wohl weitere Kaufangebote vorlägen. Wobei der Erbe (Bruder) weder irgend etwas über ein zweites Gebot, beziehungsweise Gutachten vom Nachlassverwalter bekommen hat!
Wir wurden nun aufgefordert da mehrere Gebote vorlägen bis hin zum 10.Oktober 2012 18.00 Uhr ein schriftliches Angebot vorzulegen. Mit der Auskunft über den vorherigen Ablauf des Verfahrensweges, teilte er uns mit das er uns den Ablauf so nicht erklärt hätte und verwies uns auf den 10.10.12.
Wir haben darauf hin beim Amtsgericht vorgesprochen, die den ganzen Ablauf so nicht verstanden haben.
Wir haben fristgemäß schriftliche Gebote abgegeben und wissen bis heute nicht wer den Zuschlag bekommen hat. Da sich immer wieder neue Problem auftuen. unter anderen ist ganz plötzlich ein Wohnrecht von Erben seiner Oma aufgetaucht die schon seit einigen 10 Jahren verstorben ist. Dieses Problem ist ohne Lösung schon 4Wochen her. Der Erbe hat bis zum heutigen Tage keine Einsicht, wieviele Interessenten und vorallem wie hoch die einzelnen Gebote sind, bekommen. Er sagt nur wir müssten abwarten. Gibt es da aber nicht irgendwelche Fristen bis wann einem Bekannt gegeben werden muß ob man den Zuschlag hat, wenn auch nur vorläufig auf Grund der Höhe des Gebots? Wir sind inzwischen total vom Glauben abgekommen da das ganze Verfahren so in die Länge gezogen wird und uns auch vom Nachlassverwalter mitgeteilt wurde wenn uns das zu lange dauert und sich die finanzielle Lage geändert hätte, einfach das Angebot zurück zuziehen??? Ist irgendwie auch nicht im Sinne des Erben da er das ganze so schnell wie möglich als Last los werden will. Des Weiteren haben wir auch weit über das doppelte des eigentlichen Wertes laut Gutachten geboten, und bekommen keine Zu bzw Absage. Ist das ganze überhaupt rechtens?

Freundliche Grüße
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 3 Jahren.

RA Schröter :

Vielen Dank für die Anfrage. Haben Sie ein notariell beurkundetes Angebot abgegeben?

RA Schröter :

Fordern Sie von dem Nachlassverwalter schriftlich einen Sachstand über das weitere Verfahren und die Anzahl der vorliegenden Gebote. Wichtig ist, dass Sie nicht durch die Vorgehensweise zur Abgabe höhere Gebote verleitet werden ohne Einblick in den Ablauf des Bieterverfahrens zu erhalten.

JACUSTOMER-3ehv8f1z- :

Hallo,

JACUSTOMER-3ehv8f1z- :

Hallo, der Nachlassverwalter hat uns keinen Einblick in das laufende Verfahren gewährt, er dürfte uns darüber keine Auskünfte erteilen wer welches Gebot abgegeben hat, sagte er. Uns bliebe nur die Möglichkeit unser Gebot zu erhöhen um noch eine Chance zum Erwerb zu haben, da das andere Gebot sowieso höher wäre, wie unser Gutachten. In unserem Gebot sollte unsere Anschrift und wieviel und für was geboten wird. Eine notarielle Beglaubigung wurde nicht erwähnt. Das Amtsgericht hat auf Grund unserer Nachfrage einen Bericht angefordert, welcher sehr dürftig ausgefallen ist ohne auf die eigentlichen Fragen einzugehen.

RA Schröter :

Vielen Dank für die Rückmeldung. Aus meiner Sicht ist dies ein ungewöhnliches Verfahren, da keine Vorgaben an das Bieterverfahren existieren. Sie können sicherlich ein höheres Gebot abgeben, was aufgrund der fehlenden Beurkundung nicht verbindlich ist. Sicherlich sollte der Verwalter nicht die Namen der anderen Bieter offen legen, er kann aber die Gebote anonym offen legen, damit Sie wissen, ob ein weiteres Gebot überhaupt noch in Ihrem Preisrahmen ist.

RA Schröter :

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

soweit noch Nachfragen bestehen, stehe ich hier gerne weiterhin zur Verfügung. Habe ich Ihre Frage beantwortet, bin ich für eine positive Bewertung dankbar.

Vielen Dank und beste Grüße!

JACUSTOMER-3ehv8f1z- :

Guten Abend Herr RA Schröter,

JACUSTOMER-3ehv8f1z- :

Guten Abend Herr Schröter, eine Einsicht in das Bieterverfahren wurde uns mehrfach verwehrt auch mit unseren Hinweisen, dass es unser gutes Recht ist. Der Nachlassverwalter zögert nach unserer Meinung das Verfahren aus unersichtlichen Gründen raus. Unsere Frage ist einfach nur, ob es eine Höhere Stelle gibt an die man Beschwerde einreichen bzw sich hinwenden kann um das ganze endlich zu beenden. Immerhin sind mit dem 10.01.2013 geschlagene 3 Monate, nach Gebotsabgabetermin, vergangen. Es muß doch Fristen für solche Verfahrenswege geben, oder? Vielen Dank O.Henschler

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz