So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Die Tochter ist volljährig. Sie hat ihre Schulausbildung im

Kundenfrage

Die Tochter ist volljährig. Sie hat ihre Schulausbildung im Ausland, wo die Eltern noch leben und ihr Einkommen haben, nach der 11/1 abgebrochen (hat den Realschulabschluss anerkannt bekommen). Dann hat sie eine Ausbildung in D begonnen und diese nach fuenf Monaten abgebrochen. Dann hat sie eine Schulausbildung fuer das Fachabitur in D begonnen, und jetzt ist sie schwanger. Sie moechte die Schulausbildung abbrechen und sich auf das Kind konzentrieren oder sie moechte sich in der Schulausbildung fuer ein Jahr beurlauben lassen und dann weiter machen. Der Kindesvater ist nicht unterhaltsfaehig. Beide wollen zusammen ziehen in eine gemeinsame Wohnung. In wie weit sind wir als Eltern unterhaltspflichtig fuer die Tochter? Danke
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Tobias Rösemeier :

Ob Sie für Ihre Tochter weiterhin Unterhalt bezahlen müssen hängt davon ab, ob sie sich lediglich für ein Schuljahr beurlauben lässt oder den Schulbesuch gänzlich abbricht.

Tobias Rösemeier :

Nimmt Ihre Tochter lediglich eine Beurlaubung vor, so besteht die Unterhaltspflicht weiterhin.

Tobias Rösemeier :

Bricht die Tochter aber die Schulausbildung ab, so besteht kein Unterhaltsanspruch mehr.

Tobias Rösemeier :

Ihre Tochter muss daher Leistungen nach dem SGB II beziehen. Auch das Jobcenter kann von Ihnen gem. § 33 Abs. 2 Nr. 3 von Ihnen auch keinen Unterhalt einfordern.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, das müssen Sie mir jetzt bitte erklären, warum ich Ihre Frage nicht beantwortet haben soll?