So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Ch...
Rechtsanwalt Christian Joachim
Rechtsanwalt Christian Joachim, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3202
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt, Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Christian Joachim ist jetzt online.

Ich habe im September eine Reha Umschulung ü. das Arbeitsamt

Kundenfrage

Ich habe im September eine Reha Umschulung ü. das Arbeitsamt im Rahmen zur Teilhabe am Arbeitsleben als Physiotherapeut, als ich im September die Ausbildung antrat wurde von mir ein polizeiliches Führungszeugnis verlangt, dieses habe ich dann besorgt und eingereicht, leider sind hier Einträge bezüglich Wirtschaftsstraftaten drin. Aus diesem Grund und auch aus Gesundheitlichen Gründen wurde mir das Umschulungsverhältnis am Donnerstag zum 31.12.2012 gekündigt. Ich habe am nächsten Tag widersprochen. Das Arbeitsamt hat heute die Leistung zum 31.12.2012 eingestellt. Ich weiß jetzt nicht was ich machen soll, ich will die Ausbildung machen und auch gegen die Entscheidung klagen. Hat mein Widerspruch eine aufschiebende Wirkung, bitte wenn Sie sich auskennen melden Sie sich bei mir VIELEN Dank
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ja der Widerspruch hat grds. aufschiebende Wirkung, wenn nicht etwas anderes im Aufhebungsbescheid angeordnet worden ist. Sie können daher ggf. bis zur Entscheidung über den Widerspruch Ihre Ausbildung fortsetzen, wobei die Verwaltung aber eben auch die Möglichkeit hat, Sie hiervon zunächst freiszustellen. Bei der Gewährung der finanziellen Mittel liegt beim Widerspruch ggf. gerade keine aufschiebende Wirkung vor, hier müsste dann das SG bemüht werden.

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung und hoffe, Ihnen zunächst hilfreich geantwortet zu haben und freue mich über Ihre positive Bewertung.

Viele Grüße