So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16436
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Schön guten Abend meine Damen und Herren. Ich hoffe sehr

Kundenfrage

Schön guten Abend meine Damen und Herren.

Ich hoffe sehr auf ein Paar gute Ideen oder Ratschläge, weil ich bin beängstigt wegen eine unangenehme Situation was mein guter Freund auf seine Arbeit mitmachen muss.

Tatsachen und kleine Vorgeschichte:
-ist seit 10-12 Jahren eingestellt.
-dank seine Arbeit hat ist der Umsatz für 3,5 M€/Jahr gewachsen.
-hat eine Filiale in Ausland aufgebaut die 5 M€/Jahr macht.
-war Geschäftsleiter der Filiale.

Dann:
-wurde er von Inhabern zum Sitz gerufen, ist nicht mehr Geschäftsleiter. (wegen Konflikt in der Filiale; seine Ehefrau wurde gemobbt bis Sie die Unternehmung verlies)
-Inhaber wollte dass er umzieht, als es soweit war wurde Rückgang eingeschaltet.
-er wird immer wieder mit Chikanen in Arbeit konfrontiert (wird vorgeworfen dass er zu viel Kundschaft bringt, was Ziel der Arbeit entspricht)
-er kriegt immer mehr Arbeit (ist Unterwegs ~ 8 Monate/Jahr)
-es wird immer wieder versucht den Gehalt zu kürzen, Arbeitsvertrag zu ändern, von der Firma wegzuhalten.
-immer wieder wird er zum Inhaber gerufen um seine Arbeit zu diskutieren.

Also es sieht nicht gut aus, Trennung wird abgelehnt von Inhaber. Er wird einfach rausgedrückt aus der Firma. Ich denke dass er früher oder später gefeuert wird, wegen irgendeinen guten Grund.

Frage: was kann er machen um sich zu schützen?

Danke XXXXX XXXXX für Ratschläge.
Klaus.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Ist die Arbeit in Deutschland ?







Mit freundlichen Grüßen

Claudia Schiess
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo Frau Schliessl,


 


Danke für Ihre Meldung.


 


Ist unsere Kommunikation Privat? Ich hoffe dass es keiner mehr sehen kann.


 


Ja, die Arbeit ist in Deutschland, aber es gibt Feinheiten die ich Ihnen gern sage wenn unsere Unterhaltung Privat ist.


 


Danke für Ihr Verständnis.

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,solange Sie Ihren Namen nicht angeben, kann Sie niemand identifizieren.wenn es zu privat wird können Sie mich anmailen, die Mailadresse finden Sie bei meinen Kontaktdaten
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Frau Schliessl,


ich werde Ihnen ein E-Mail schreiben oder gar anrufen, wenn Sie einverstanden sind.


 


Danke für Ihr Verständnis.

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


ich beantworte Ihnen erst einmal den bereits gestellten Teil der Frage.

Ihr Freund soll auf gar keinen Fall einer für ihn negativen Änderung des Arbeitsvertrags zustimmen.

Das braucht er nämlich nicht weil sich der Inhaber vorrangig an den Vertrag zu halten hat.

Wenn der Inhaber den Vertrag ändern will muss er Ihrem Freund eine sog. Änderungskündigung aussprechen


Gegen diese kann der Freund dann vorgehen, indem er die geänderten Vertragsbedingungen unter dem Vorbehalt des § 2 a Kündigungsschutzgesetz annimmt und dann gegen die Änderung vor dem Arbeitsgericht binnen 3 Wochen eine Klage einreicht.


Auch wenn der Freund sonst gekündigt wird kann er binnen drei Wochen eine Kündigungsschuzklage erheben


Es ist wichtig, dass er diese Frist von 3 Wochen ab Zugang der schriftlichen Kündigung einhält.


Eine Klage muss innerhalb dieser Frist am Arbeitsgericht eingereicht sein, sonst wird die Kündigung alleine durch Zeitablauf wirksam


Das ist das wichtigste , dass er nichts unterschreibt und sich gegen eine Kündigung mit einer Klage wehrt




wenn ich Ihnen weiterhelfen konnte bitte ich um positive Bewertung

danke



Claudia Schiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Vielen Dank für diese Informationen, es ist mir schon hilfreich.


Schade dass ich keine weitere informationen bekommen kann.


Ich werde Ihr Antwort als "gut und hilfreich" bewerten.

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

aber gerne können Sie weitere Informationen bekommen

Bitte fragen Sie nach
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Frau Schliessl,


 


Ich halte sehr an Private Unterhaltungen, bin mir sicher dass Sie es verstehen können. Ich bin ebenfalls bereit das dementsprechend zu entlohnen.


Daher dass ich kein Antwort bekommen habe, stelle ich fest dass es Sie nicht sehr interessiert.


Was sagen Sie über einen Telefongespräch?


Ich schlage ihnen folgendes vor:


ich stelle Ihnen noch eine Frage auf Justanswer für 60€, rufe Sie an auf


das Telefonnummer in Ihren Kontaktdaten.


Danke noch mal für schon beantwortete Frage und für Ihr Verständnis.

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,ich stehe Ihnen sehr gerne auch für weitere Anfragen zu Ihrer VerfügungSie können mich sehr gerne noch weiter fragen und mich auch anrufen
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Frau Schliessl,


Ich kann Sie leider unter 0049(0)9415841523 nicht erreichen, habe 2 Mal versucht.

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Das ist meine Büronummer, unter der ich morgen ab 9.00 Uhr wieder zu erreichen bin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz