So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10545
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin beherrschender Geschäftsführer

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin beherrschender Geschäftsführer 64% einer GmbH (NEX-Trading GmbH & Co. KG) und als Solcher privat Krankenversichert und auch privat Rentenversichert. Zum 31.12.12 findet eine Verschiebung der Anteile statt (mein Vater übernimmt 51% der Gesellschaft). Somit verliere ich den Status des beherrschenden Gesellschafters. Meine Frage: Muss ich demnächst befürchten, dass ich gezwungen werde in die Rentenkasse sowie in die gesetliche Krankenkasse zu zahlen (oder auch Arbeitgeberanteile durch GmbH)? Oder kann alles so bleiben wie es ist? Für eine schnelle Antwort wäre ich Dankbar, da die Notarvertäge bereits die nächsten Tage unterschrieben werden. MfG Xxxxx Xxxxx

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

bleiben Sie weiter Geschäftsführer der GmbH?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ja ich bleibe weiter GF. Lediglich die Anteile verändern sich.

Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

grundsätzlich ist es so, dass wenn der Gesellschafter-GF weniger als 50% der Anteile hält, Sozialversicherungspflicht eintritt, weil diese als abhängig beschäftigt angesehen werden. Eine Ausnahme besteht für den sog. atypischen Minderheitsgesellschafter-GF. Dieser ist dann sozialversicherungsfrei, wenn er aufgrund seines tatsächlichen Einflusses alle Entscheidungen in der Gesellschaft faktisch selber trifft.

Aber eine Frage noch: Verfügen Sie über Anteile an der KG, wenn ja, in welcher Höhe?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Auch in der KG 25%

Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 4 Jahren.
In dem Fall sollten Sie eine Statusabfrage durchführen, den link zum Download haben Sie hier:

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/32276/publicationFile/19372/V0027.pdf

Ist Ihre Frage damit beantwortet? Falls nicht, fragen Sie nach.