So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26348
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

hallo ich bin seit 2005 verheiratet und mein steuerberater

Kundenfrage

hallo
ich bin seit 2005 verheiratet und mein steuerberater hat meine steuererkläreungen immer mit steuerklasse 1 beim finanzamt abgegeben. ich bin selbstständig. was kann ich tun kann ich gelg zurück fordern
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen:

Welche Steuererklärungen sind davon betroffen (ab 2005?)

Haben Sie denn Ihrem Steuerberater gesagt, dass Sie verheiratet sind?

mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

alle erklärungen seit 2005. er wußte das ich verheiratet bin

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

alle jahresabschlüsse seit 2005

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In diesem Falle ist der Steuerberater Ihnen gegenüber schadensersatzpflichtig.

Aus den §§ 57, 60 StBerG und §§ 3 und 4 BOStB ergeben sich für Ihren Steuerberater die Pflichten zu eigenverantwortlicher Tätigkeit, zur gewissenhaften Erledigung der Aufträge.

Dazu zählt auch die Angabe gegenüber dem Finanzamt, dass Sie verheiratet sind (Zusammenveranlagung).

Wenn der Steuerberater dies unterlassen hat, so haftet er Ihnen für den dadurch entstandenen Schaden.

Dieser liegt in der Steuerersparnis die Sie gehabt hätten, wenn Sie die Zusammenveranlagung gewählt hätten.

Sie können die Schäden bis 2005 ersetzt verlangen, wenn Sie erst jetzt von dieser Fehlleistung des Steuerberaters erfahren haben. Die dreijährige Regelverjährung der §§ 195,199 BGB beginnt erst dann zu laufen, wenn Sie vom schädigenden Ereignis Kenntnis erlangt haben.

Sie sollten sich also an den Steuerberater wenden und ihn zur Leistung von Schadensersatz auffordern.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch weitere Fragen?

Wenn nein, so möchte ich Sie höflich bitten, mich positiv zu bewerten und dadurch meine Arbeit zu honorieren


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

wie sieht das denn aus wenn er behauptet er hätte nicht gewußt das ich verheiratet bin

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Sie sind für die Tatsache beweispflichtig, dass der Steuerberater eine Pflichtverletzung begangen hat. Wenn der Steuerberater bestreitet dass Sie ihm von der Heirat mitgeteilt haben und Sie haben keinen Zeugen oder kein Schriftstück, welches Ihre Behauptung belegt, dann werden Sie Ihren Schadensersatzanspruch gegen den Steuerberater leider nicht durchsetzen können.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

über eine positive Bewertung würde ich mich freuen.


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz