So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 21564
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

wenn ich mich online wo anmelde und die e-mail adresse nur

Kundenfrage

wenn ich mich online wo anmelde und die e-mail adresse nur einmal eingeben muss ohne e-mail bestätigung und ich schreibe eine zahl inder adresse falsch und bekomme deswegen die kursdaten nicht wo wie und wann er statt findet kann mir der kurs geber das nicht erscheinen in rechnung stellen? gruss xxxxxx

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie sollten die Forderung schriftlich und nachweisbar zurückweisen (Einschreiben mit Rückschein).

Ihnen steht unter den gegebenen Umständen nämlich ein Anfechtungsrecht auf der Grundlage des § 120 BGB zur Seite, weil Ihnen bei der Eingabe Ihrer Adressdaten ein Irrtum unterlaufen ist:

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__120.html

Dieser technische Eingabefehler berechtigt Sie dazu, Ihre Vertragserklärung anzufechten und damit rechtlich in Wegfall zu bringen.

Nach erfolgter Anfechtung gilt der Vertrag somit als von Anfang an nichtig (§ 142 BGB).

Erklären Sie daher in Ihrem Schreiben ausdrücklich die Anfechtung Ihrer Vertragserklärung, und begründen Sie diese Anfechtung mit vorstehender Argumentation. Fordern Sie von der Gegenseite eine ausdrückliche schriftliche Bestätigung der Vertragsaufhebung ein.



Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Sie können nach Abgabe einer positiven Bewertung selbstverständlich jederzeit kostenfrei Nachfragen stellen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".


Geben Sie bitte kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie sollten die Forderung schriftlich und nachweisbar zurückweisen (Einschreiben mit Rückschein).

Ihnen steht unter den gegebenen Umständen nämlich ein Anfechtungsrecht auf der Grundlage des § 120 BGB zur Seite, weil Ihnen bei der Eingabe Ihrer Adressdaten ein Irrtum unterlaufen ist:

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__120.html

Dieser technische Eingabefehler berechtigt Sie dazu, Ihre Vertragserklärung anzufechten und damit rechtlich in Wegfall zu bringen.

Nach erfolgter Anfechtung gilt der Vertrag somit als von Anfang an nichtig (§ 142 BGB).

Erklären Sie daher in Ihrem Schreiben ausdrücklich die Anfechtung Ihrer Vertragserklärung, und begründen Sie diese Anfechtung mit vorstehender Argumentation. Fordern Sie von der Gegenseite eine ausdrückliche schriftliche Bestätigung der Vertragsaufhebung ein.


Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Sie können nach Abgabe einer positiven Bewertung selbstverständlich jederzeit kostenfrei Nachfragen stellen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Geben Sie bitte kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".


Geben Sie bitte kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz