So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.

Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16814
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Reiserecht: ich habe im Namen eines Reiseveranstalters ( als

Kundenfrage

Reiserecht: ich habe im Namen eines Reiseveranstalters ( als freiberuflicher Mitarbeiter) einer Gruppe ein Schiff für eine 1 wöchige Tauchsafari vermittelt. Angebot, Rechnung, Buchungsbestätigung sowie weitere Kommunikation erfolgte immer im namen des Reiseveranstalters. Da während der Safari , hauptsächlich wetterbedingt, es einige Unannehmlichkeiten gab, verlangte die Gruppe vor Ort eine Entschädigung, die auf Wunsch der Gruppe am Ende der Tour gegen die ausstehende Getränkerechung verechnet wurde. Die Gruppe erklärte sich einverstanden weder vor Ort noch anderswo weitere Forderungen geltend zu machen. 3 Wochen nach Rückkehr der Gruppe erhielt ich eine Aufforderung zur Zahlung von Schadensersatz. Aus meiner Sicht bin ich nicht der Vertragspartner der Gruppe und damit in keinen Falle in der Pflicht. Bin ich im Recht?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Tobias Rösemeier :

Sie sind im Recht, denn Sie stehen nicht in einem direkten Vertragsverhältnis zu der Gruppe, sondern zu dem Reiseveranstalter.

Tobias Rösemeier :

Ich gehe bei der Beantwortung davon aus, dass durch die Gruppe eine Reisepreisminderung begehrt wird.

Customer:

Sehr geehrter Herr Rösemeier,

Tobias Rösemeier :

Ein solcher Anspruch ist gegen den Veranstalter zu richtetn

Customer:

so habe ich die Situation ebenfalls eingeschätzt. Der Leiter der Gruppe ist ein Rechtsanwalt, daher wurde ich unsicher .

Tobias Rösemeier :

Lassen Sie sich nicht verunsichern. Weisen Sie die Forderung zurück und verweisen an den Veranstalter.

Customer:

Sein Vorgehen hat mich sehr irritiert. Er hat mir eine email zukommen lassen in der er sich als Vertreter der Gruppe bezeichnet und eine Entschädigung von 12.000 € von mir fordert. Laut Frankfurter Tabelle wie er sagt. Die Gruppe hat insgesamt ca. 11.000€ gezahlt und will jetzt nach dem Urlaub 12.000€ zurück, ist wohl ziemlich dreist.

Customer:

das selbe Schreiben bekam ich gestern abermals per Post zugestellt.

Tobias Rösemeier :

Es gibt leider auch dreiste Anwälte.

Customer:

wahrscheinlich ja.

Tobias Rösemeier :

Es handelt sich der Formulierung nach, eindeutig um eine Reisepreisminderung. Die kann nur gegen den Veranstalter geltend gemacht werden.

Customer:

Sie meinen also auch ich muss mir keine Sorgen machen.

Tobias Rösemeier :

Vielleicht ist der Anwalt nicht gerade auf Reiserecht spezialisiert.

Tobias Rösemeier :

Sie sollten sich keine Sorgen machen. Wenden Sie sich ggf. an den Veranstalter.

Customer:

Zumahl ja bereits vor Ort eine Entschädigung verlangt wurde und auch stattgefunden hat.

Tobias Rösemeier :

Wissen Sie es gibt Menschen, die meinen, wenn Sie Anwalt sind, können Sie alles.

Customer:

Sollte ich abermals Post bekommen soll ich ihn wiederum ( zum 3. Mal dann ) an den Veranstalter verweisen, oder gar nicht mehr reagieren?

Tobias Rösemeier :

Am Besten Sie reagieren nicht mehr. Handlungsbedarf besteht nur, wenn Ihnen etwas gerichtliches zugestellt werden sollte.

Customer:

Alles klar. Vielen Dank. Jetz kann ich ruhiger schlafen! Die Gebühr zahle ich gern für Ihre Auskunft.

Tobias Rösemeier :

gerne doch-

Tobias Rösemeier :

Alles Gute.

Customer:

Viele Grüße und eine schöne Weihnachtszeit!

Tobias Rösemeier :

Gleichfalls, danke

Tobias Rösemeier :

Bitte nehmen Sie jetzt eine Bewertung vor, danke.

Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16814
Erfahrung: seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
Tobias Rösemeier und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo Herr Rösemeier,


 


ich habe heute wiederum eine mail bekommen mit folgendem Inhalt:


"


Wir weisen Sie zunächst darauf hin, dass gemäß § 651 a Abs. 2 BGB die Bezeichnung als
Reisevermittler unberücksichtigt bleibt, wenn nach den sonstigen Umständen der Anschein begründet
wird, man sei Reiseveranstalter. Nach den hierzu in der Rechtsprechung entwickelten Kriterien sind
sie als Reiseveranstalter anzusehen. Aus diesem Grunde sind Sie für Schadensersatzforderung aus
Reiserecht der adäquate Ansprechpartner."


 


Obwohl in jeder unserer Konversationen unter meinem Namen deutlich die Bezeichnung "Marketing & Vertrieb" und der Name des Veranstalters stand. Außerdem enthielt der Briefkopf bei Rechnung und Buchungsbestätigung die Bezeichnung und Angaben des Veranstalters.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Nachfrage. § 651 a ABs. 2 BGB greift hier nicht, weil kein Vertrag mit Ihnen, der die Reiseleitung beinhaltete zustande gekommen ist.

Leiten Sie die Korrespondenz an den tatsächlichen Reiseveranstalter weiter.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Vielen Dank für die Beantwortung. Die Korrespondenz habe ich bereits an den Veranstalter weitergeleitet. Mir wurde nun ein zweites Mal eine Zahlungfrist gestellt, bei der man sich bei Nichteinhaltung vorbehält, die Forderung gerichtlich einzuklagen. ( so der Wortlaut). Ich werde diesmal nicht reagieren. Ich denke dem "Kläger" fehlt hierfür eine entsprechende Rechtsgrundlage, sodass er hoffentlich von weiteren gerichtlichen Schritten gegen meine Person absieht.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Das ist richtig so.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz