So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hsvrechtsanwaelte.
hsvrechtsanwaelte
hsvrechtsanwaelte, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1700
Erfahrung:  Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
61407990
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
hsvrechtsanwaelte ist jetzt online.

Guten Abend, es ist derzeit so, dass ich die Bachelorarbeit

Kundenfrage

Guten Abend,
es ist derzeit so, dass ich die Bachelorarbeit bis zum heutigen Tag nicht bestanden habe. Nachdem ich dies per Post mitgeteilt bekommen habe, war ich zur Einsicht in die Gutachten beim Prüfungsamt und bei der Dozentin. Die Gutachten habe ich abfotografiert. Danach habe ich Widerspruch eingelegt und die Gutachten eingefordert, um eine Widerspruchsbegründung aufsetzen zu können. Gestern habe ich die Gutachten nun erhalten und musste feststellen, dass die Gutachten von der Dozentin verändert worden sind und das Datum 15.10. stehen geblieben ist.
Meine Frage, ist es erlaubt, dass die Dozentin nach dem 15. Oktober die Gutachten ändern darf und das Datum 15.10. stehen lassen darf?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne auf Basis Ihres Einsatzes und des von Ihnen mitgeteilten Sachverhalts wie folgt beantworte:

Ich wüsste nicht, dass die Dozentin das Gutachten ändern darf.

Die Prüfungsentscheidung ist zunächst unabänderlich.

Wenn Sie Widerspruch einlegen, erhält die Dozentin die Möglichkeit der Abhilfe.

Auch dann darf das bisherige Gutachten aber nicht geändert werden.

Notwendig ist eine neue Abhilfeentscheidung.

Ergeht diese nicht, muss eine Widerspruchsstelle die Sache prüfen.

Die Frage ist aber, ob Sie die Fotos in einem Rechtsmittelverfahren verwenden können.

Denn aller Voraussicht durften Sie nicht von Ihnen legal gefertigt werden.

Die Dozentin durfte aber demgemäß auch nicht derart Abänderungen vornehmen.

Fragen Sie schriftlich in Ihrer Widerspruchsbegründung nach, warum das Gutachten geändert worden ist.

Erhalten Sie keine (tragfähige) Begründung, dann wenden Sie sich an einen Anwalt Ihrer Wahl und lassen folgendes u. a. prüfen:

Ihre Fotos unterliegen grundsätzlich einem Beweisverwertungsverbot.

Es kann aber dann eine Ausnahme geben, wenn Sie ausnahmsweise keine andere Möglichkeit des Änderungsvorwurfs hatten.

Es müsste dazu gesondert die Rechtsprechung geprüft werden.

Ich hoffe, Ihnen damit weitergeholfen zu haben und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Bewertung meiner Antwort.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte stellen Sie diese nach Möglichkeit vor Bewertung meiner Antwort. Vielen Dank.
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

haben Sie noch irgendwelche Nachfragen?

Ansonsten bitte ich höflich darum, meine Antwort zu bewerten. Vielen Dank.

Wenn Sie zufrieden waren, können Sie eine positive Bewertung abgeben, wodurch meine Arbeit bezahlt würde.
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

haben Sie noch irgendwelche Nachfragen?

Ansonsten bitte ich höflich darum, meine Antwort zu bewerten. Vielen Dank.

Wenn Sie zufrieden waren, können Sie eine positive Bewertung abgeben, wodurch meine Arbeit bezahlt würde.
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

haben Sie noch irgendwelche Nachfragen? Ich sehe hier keine, bei technischen Problemen wenden Sie sich bitte direkt an justanswer.

Ansonsten bitte ich höflich darum, meine Antwort zu bewerten. Vielen Dank.

Wenn Sie zufrieden waren, können Sie eine positive Bewertung abgeben, wodurch meine Arbeit bezahlt würde.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz