So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Guten Abend-mein Mann hat im April diesen Jahres einen

Kundenfrage

Guten Abend- mein Mann hat im April diesen Jahres einen Antrag auf Fortzahlung für Leistungen nach SGB2 beantragt, man hat diesen Antrag angeblich nie erhalten. Er warf den Brief dummerweise, lediglich in den Briefkasten der zuständigen Behörde---nun musste er einen komplett neuen Antrag stellen, welcher ihm rückwirkend ab September auch bewilligt wurde. Aber was kann man bezüglich der Monate von April bi September tun? Mit freundlichem Gruß, Xxxxx Xxxxx

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Tobias Rösemeier :

Für die Monate April bis September kann nur etwas verlangt werden, wenn nachgewiesen werden kann, dass der Antrag beim Amt eingegangen ist.

Tobias Rösemeier :

Problem ist nämlich, dass ein Leistungsanspruch nur ab Antragseingang besteht.

Tobias Rösemeier :

Für den Zugang ist der Leistungsempfänger beweispflichtig, leider.

JACUSTOMER-ugri3mzx- :

Wird eigentlich bei der Veröffentlichung meiner Frage der Name erwähnt?

JACUSTOMER-ugri3mzx- :

Gut, aber es gibt immerhin einen Zeugen, der das gesehen hat- also dass dieser Brief dort eingeworfen wurde.

JACUSTOMER-ugri3mzx- :

Meinen Sie es macht Sinn, den Fall vor das Sozialgericht zu bringen?

JACUSTOMER-ugri3mzx- :

Hier handelt es sich eindeutig um Beamtenwillkür und es muss doch dagegen etwas geben.

Tobias Rösemeier :

Kaum

Tobias Rösemeier :

Es sei denn er kann einen glaubwürdigen Zeugen anbringen, der den Einwurf bestätigt.

JACUSTOMER-ugri3mzx- :

wird der Name denn hier veröffentlicht, Herr Rösemeier?

JACUSTOMER-ugri3mzx- :

ich wüsste nicht, waum sein Zeuge unglaubwürdig sein sollte.

Tobias Rösemeier :

Nein, dieser wird gelöscht.

Tobias Rösemeier :

Wenn es einen Zeugen gibt, könnte man eine Klage wagen.

JACUSTOMER-ugri3mzx- :

Leider muesste er dafür zunächst Prozesskostenbeihilfe beantragen oder? Denn wir leben nicht zuammen und ich bin nur Studentin.

Tobias Rösemeier :

Ja müsste er.

JACUSTOMER-ugri3mzx- :

und Sie denken, mit einem Zeugen würde es Sinn ergeben zu klagen? Aber wie sieht denn grundsätzlich die Gesetzeslage aus, was Rück- oder Nachzahlungen anbelangt?

Tobias Rösemeier :

Wie bereits gesagt, besteht ein Leistungsanspruch ab Antragstellung. Das ist die Gesetzeslage.

JACUSTOMER-ugri3mzx- :

Gut, dann bedanke XXXXX XXXXX und wünsche Ihnen einen schönen Abend.

Tobias Rösemeier :

Gern geschehen.

Tobias Rösemeier :

Alles Gute und viel Erfolg.

Tobias Rösemeier :

Über eine positive Bewertung würde ich mich freuen.

Tobias Rösemeier :

Danke.

JACUSTOMER-ugri3mzx- :

gut, ich schau mal, wo ich das hier finde-gerne.

Tobias Rösemeier :

die smileys, die lächeln

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

leider hatten Sie keine Bewertung vorgenommen. Ich würde mich freuen, wenn Sie dies noch vornehmen würden.

Vielen Dank.