So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich erhalte ALG II in Höhe desGrundbetrages zuzüglich des Basistarifsder

Kundenfrage

Ich erhalte ALG II in Höhe desGrundbetrages zuzüglich des Basistarifsder PKV (zusammen etwa 700 Euro). Wie viel kann ich dazuverdienen, ohen meinen Krankenversicherungsschutz zu verlieren? Ich habe erhebliche rückstände bei der PKV und benötige dringend einen Krankenversicherungsschutz.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

raschwerin :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für die Nutzung von Justanswer. Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

raschwerin :

Zum AL 2 kann

raschwerin :

Zum ALG 2 kann man anrechnungsfrei 100 Euro dazu verdienen.

Customer:

Ich benötige eine genaue Berechnung. Diese Antwort ist zu pauschal. Wieviel kann ich verdienen,ohne komplett aus dem ALGII herauszufallen?

raschwerin :

Ein Grundfreibetrag von 100 Euro gilt für alle Einkommen aus Erwerbstätigkeit. Das heißt: Jeder Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld-Bezieher kann 100 Euro verdienen, ohne dass seine Leistung gekürzt wird. Von Bruttoeinkommen, die zwischen 100 Euro und 800 Euro liegen, bleiben dem Arbeitslosengeld-II-Empfänger 20 Prozent (also maximal 140 Euro). Liegt das Einkommen darüber, sind 10 Prozent anrechnungsfrei.
Bei 900 Euro Zuverdienst ergäbe das zum Beispiel einen Freibetrag von: 100 Euro (Grundfreibetrag) plus 140 Euro (20 Prozent von 700 Euro) plus 10 Euro (10 Prozent von 100 Euro), also insgesamt 250 Euro.

Customer:

Ich kann also bei einem Bedarf von etwa 700 Euro 900 Eurodazuverdienen, da dann 250 Euro anrechnungsfrei bleiben und ich somit nicht aus dem ALG II herausfalle?

raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Nein, so leiderr nicht.

Bei 900 Euro Zuverdienst ergäbe das zum Beispiel einen Freibetrag von: 100 Euro (Grundfreibetrag) plus 140 Euro (20 Prozent von 700 Euro) plus 10 Euro (10 Prozent von 100 Euro), also insgesamt 250 Euro.


Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Wenn bei 900 Euro Hinzverdienst 250 Euro anrechnungsfrei bleiben, dann werden 650,00 Euro angerechnet, so daß ich dann immer noch bedürftig bin. Ist das richtig?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ja, das ist korrekt.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz