So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Ingo Driftme...
RA Ingo Driftmeyer
RA Ingo Driftmeyer, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 451
Erfahrung:  Als Rechtsanwalt tätig seit 2008.
62729977
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Ingo Driftmeyer ist jetzt online.

Ich habe gestern eine unglaubliche Tierquälerei durch einen

Kundenfrage

Ich habe gestern eine unglaubliche Tierquälerei durch einen Jäger beobachtet und habe auch versucht es zu verhindern aber der Jäger ließ sich nicht aufhalten und metzelte das Reh zu tode. Ich habe Fotos gemacht und habe einen Augenzeugen. Ich habe eine E-mail mit den Fotos an die oberste Jagdbehörde in Hamburg geschickt, aber bei dieser Behörde geht niemand ans Telefon, sie rufen nicht zurück und eine E-mail Antwort habe ich auch noch keine. Ich möchte diesen Vorfall auf keinen Fall auf sich beruhen lassen, was kann ich tun ? Gruß XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Ingo Driftmeyer hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage!


Nachfolgend möchte ich gerne unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung sowie Ihres Einsatzes Ihre Frage wie folgt beantworten:

Wenn der Jäger tierquälerisch gehandelt hat, kann ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz (TierSchG) vorliegen.

Dann würde es sich ggf. um eine Straftat nach § 17 TierSchG handeln.

Nach dieser Vorschrift wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer einem Tier aus Rohheit erhebliche Schmerzen oder Leiden zufügt.

Zuständig sind hier die Strafverfolgungsbehörden.

Sie können daher Anzeige bei der Polizei oder Staatsanwaltschaft unter Vorlage der von Ihnen gesicherten Beweismittel erstatten.


Ich hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!


Wenn Sie eine Nachfrage haben, stellen Sie diese bitte über die Funktion "dem Experten antworten".
Falls Sie keine weiteren Nachfragen haben, bewerten Sie diese Antwort bitte.

Mit freundlichen Grüßen

Ingo Driftmeyer
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ist es Ratsam die Presse zu informieren ?

Experte:  RA Ingo Driftmeyer hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

es bleibt Ihnen unbenommen, sich an die Presse zu wenden.

Mit freundlichen Grüßen

Ingo Driftmeyer
Rechtsanwalt
RA Ingo Driftmeyer und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Im Moment habe ich keine weiteren Fragen vielleicht komme ich nochmal auf Sie zurück vielen Dank

Experte:  RA Ingo Driftmeyer hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr gern.

Mit freundlichen Grüßen

Ingo Driftmeyer
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz