So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Olaf Götz.
Olaf Götz
Olaf Götz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2908
Erfahrung:  Fachanwalt für Sozialrecht
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Olaf Götz ist jetzt online.

Hallo, ich wurde 1998 zu einer Jugendfreiheitsstrafe wegen

Kundenfrage

Hallo,
ich wurde 1998 zu einer Jugendfreiheitsstrafe wegen Mord zu 8 Jahren verurteilt. Etwa 1 Jahr später hatte ich Revisionsverhandlung und das Strafmaß wurde auf 6 Jahren reduziert.
Meine Frage lautet: Wie lange bleibt die Strafe im POLIZEILICHEN Führungszeugnis und ab wann zählt die Eintragung ? Nach dem Urteilsspruch des 1. Urteils oder nach dem 2. ?
Bitte helfen Sie mir das lückenlos aufzuklären !
Vielen Dank !
Jana Schmidt
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

 

maßgeblich für den Fristbeginn ist der Tag des Schuldspruchs des ersten Urteils, also 1998.

 

§§ 36, 5 I Nr. 4 BZRG

 

http://www.gesetze-im-internet.de/bzrg/__5.html

http://www.gesetze-im-internet.de/bzrg/__36.html

 

Die Frist für die Aufnahme im Führungszeugnis beträgt allenfalls 5 Jahre, § 34 I Nr. BZRG.

 

http://www.gesetze-im-internet.de/bzrg/__34.htm

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine positive oder neutrale Bewertung ab, denn nur dann erfolgt die Vergütung für die anwaltliche Beratung.


Mit freundlichen Grüßen

l

 

 

 

 

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz