So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Stämmler.
RA Stämmler
RA Stämmler, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 915
Erfahrung:  2.Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
54218743
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Stämmler ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe am Wochenende auf der Heim und Handwerk

Kundenfrage

Guten Tag,

ich habe am Wochenende auf der Heim und Handwerk Messe in München einen Kaufvertrag über einen Kaminofen mit der Fa. Böhmer unterschrieben. Es wurde eine Anzahlung von 45% des Kaufpreises bis 15.02.2013 vereinbart. Leider sind die Kommentare im Internet über diese Firma sehr negativ, weshalb ich folgende Frage habe: Kann ich trotz Messegeschäft vom Kaufvertrag zurücktreten?
Ich möchte das Geld ggf. nur auf ein Underkonto eines Notars / Rechtsanwalts überweisen. Wie ist der Ablauf?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Stämmler hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Wurde der ein Rücktritts- oder Widerrufsrecht vereinbart?

Beziehen sich Ihre Bedenken auf die Qualität der Geräte?

Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Guten Tag,


 


in den entsprechenden Foren wird diese Firma als eher unseriös dargestellt. Ich wurde letztes Jahr von einem Internetbetrüger / Kriminellen um 20 000€ erleichtert durch Vorauszahlungen. Deshalb meine Bedenken.


Ich möchte mich deshalb absichern bzw. den Vertrag wiederrufen.


Vertragsbedingung ist das BGB

Experte:  RA Stämmler hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für die Informationen,

sofern kein explizites Rücktritts oder Widerrufsrecht vereinbart wurde, können SIe nich ohne Weiteres vom Vertrag Abstand nehmen. Das BGB sieht zwar unter bestimmten Konstellationen ein Widerufsrecht vor, eine typische Messe ist hier hiervon aber nicht umfasst.

Es verbleibt nur die Möglichkeit wegen arglistiger Täuschung anzufechten. Anhaltspunkte hierür sehe ich aber derzeit nicht. Allein der Verdacht genügt hier nicht.

Erst wenn konkrete ANhaltspunkte vorliegen, dass eine Täuschung vorliegt, können Sie eine derartige Anfechtung versuchen. Ebenso können Sie vom Vertrag zurücktreten, wenn der Ofen mangelhaft ist und eine Mangelbeseitigung nicht gelingt.

Hinsichtlich der Überweisung auf ein Treuhandkonto, kann auch diese zunächst nur unter Abstimmung mit dem Verkäufer geschehen. Sofern dieser nicht zustimmt, müssen SIe den Betrag überweisen.

Etwas anderes gilt natürlich, wenn der Ofen vor dem 15.02.12 geliefert werden soll. Sofern dies der Fall ist, können Sie die ANzahlung zurückbehalten bis der Ofen geliefert wurde.

Es tut mir leid, Ihnen hier keine positivere Antwort geben zu können.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Experte:  RA Stämmler hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geherte(r) Ratsuchende(r),

haben Sie noch Fragen? Sehr gerne stehe ich zur Verfügung. Sofern keine Fragen mehr bestehen, würde ich micht über eine positive Bewertung sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz