So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5911
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Hallo, habe Problem, meine Ex Frau Beantragt in Gericht eine

Kundenfrage

Hallo, habe Problem, meine Ex Frau Beantragt in Gericht eine einstweiligen Anordnung mit eine Lüge und ich bin jetzt auf die Strasse gelandet ohne wohn Möglichkeit, Lüge würde
verwendet das ich ein gebliche Gewalt ausgeübt habe,die Sache ist das mein Sohn mich Verletzt und Gewalt auf mich getan,was sollte ich tun gegen die Beschluss.Wir sind Zeit 2 Jahre Gescheiden aber immer noch zusamen gewiesen in Gemeinsame Wohnung noch nie eine Gewalt von meine Seite vorgekommen, sehr oft mein 24 Sohn Handgreiflich gegen über mich gewiesen versucht.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

handlte es sich um einen Antrag auf Wohnungszuweisung ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Nein aus Wohnung wegweisen mit Abstand und das ich in einem Umkreis von 50 m des Hauses aufzuhalten sollte, kein Kontakt zu treten insbesondere darf ich auch nicht ansprechen,anrufen,SMS,schicken auch insbesonderen sich ihr näher als 50m zu nähen.Habe diese Beschuss erst


Heute von Gerichts bekommen. Ich habe keine Möglichkeit mich vorbereitet auf eine Wohn zu besorgen.

Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vermutlich hat das Gericht ohne mündliche Verhandlung entschieden. Sie können jetzt gegen den Beschluss Widerspruch einlegen und dem Gericht gegenüber schriftlich begründen, weshalb das, was Ihre Frau vorgetragen hat, unwahr ist. Legen Sie Beweismittel bei (Unterlagen usw.) oder benennen Sie Personen als Zeugen, die bestätigen können, dass der Vortrag Ihrer Frau nicht richtig ist. Durch den Widerspruch kommt es dann zu einer mündlichen Verhandlung und Sie können Ihre Version nochmals mündlich vortragen.

Gleichwohl sollten Sie möglichst kurzfritig aus der Wohnung ausziehen (vorübergehend zu Bekannten oder ins Hotel) und sich auch an die Abstandsregelung halten.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Bei Unklarheiten stellen Sie bitte beliebig oft Nachfragen. Stellen Sie Ihre Rückfragen bitte nicht über die Smileys, sondern „dem Experten“ antworten. Halten Sie die Frage für nicht beantwortet, fragen Sie bitte beliebig oft nach.

Bestehen keine Nachfragen, bewerten Sie bitte die erteilte Antwort.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich habe keine Bekanten und nicht ausreichen Finanzielle Mittel in Hotel zu Wohnen. Was sollte tun , konnte mit Sozialamt Helfen ,ich wusste nicht wie lange werde auf Verhandlung warten ob überhaupt Richterin eine Mündliche Verhandlung Anordnet.


Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Sie Widerspruch einlegen muss die Richterin eine mündliche Verhandlung anordnen, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Das Sozialamt bzw. die gemeinde hat immer sog. Notunterkünfte. Fragen Sie dort nach. Grundsätzlich sollten Sie jedoch dann schon Ausschau nach einer anderen Bleibe suchen.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

bestehen noch Unklarheiten ? Ansonsten darf ich um Bewertung der Antwort bitten.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 4 Jahren.
Teilen Sie bitte mit, was einer Bewertung entgegensteht ?!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz