So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Guten Tag, bei meiner EX-Frau wurde nachträglich ein nicht

Kundenfrage

Guten Tag,

bei meiner EX-Frau wurde nachträglich ein nicht angebene Einnahmen vom Jahr 2006/2007
festgestellt. Das Ganze wurde aber noch als Selbsanzeige gewertet. Nun arbeitet aber meine EX-Frau seit Mitte 2006 nur noch auf 400-Euro-Basis, wird also ncht in der Lage sein
die Forderung zu begleichen oder nur mit kleinen Raten. Es ahndelt sicch wohl um Beträge
um die € 50.000/Jahr. Muß sie nun damit rechnen, daß dann das Ganze nicht mehr als
Selbstanzeige gewertet wird und es doch zur Anzeige kommt, und mit was müsste sie dann rechnen. Sie ist selbst ziemlich mit den Nerven am Ende. Wissen Sie Rat ?

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Kistner [email protected]
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 4 Jahren.

Danjel Newerla :

Vielen Dank für den Nachtrag. Als Selbstanzeige wird es schon gewertet, sofern die Staatsanwaltschaft nicht vorher von Amts wegen gegen Ihre Ex-Frau ermittelt hat.

Danjel Newerla :

Nachfolgend habe ich Ihnen eine ninteressanten Link beigefügt, dem Sie eigentlich die meisten relevanten Informationen entnehmen konnen.

Danjel Newerla :

http://www.steuerdelikt.de/selbstanzeige-steuer

Danjel Newerla :

Aufgrund der hohen Summen droht bei Nichtanerkennung der Selbstanzeige voraussichtlich eine Mehrjährige Freiheitsstrafe.

Danjel Newerla :

Aus diesem Grund sollte Ihre Ex-Frau schnellstmöglich einen erfahrenen Steuerberater vor Ort oder einen Fachanwalt für Steuerrecht beauftragen.

Danjel Newerla :

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Montagnachmittag!


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

JACUSTOMER-ms7x8aos- :

Guten Tag,

JACUSTOMER-ms7x8aos- :

Guten Tag,

JACUSTOMER-ms7x8aos- :

Guten Tag

JACUSTOMER-ms7x8aos- :

die Antwort ist sehr ungenau, da mit Urteil des BGH v. 2.12.2008 zwar eine Freihheitsrafe verhängt werden könnte aber da der Steuerschaden unter 1 Million € liegt in der Regel zur Bewährung ausgesetzt wird.

Danjel Newerla :

Vielen Dank für den Nachtrag. Da haben Sie Recht. Dieses wäre aber der Fall, wenn die Selbstanzeige NICHT gewertet wird. Ansonsten gibt es ja gar keine Bestrafung im strafrechtlichen Sinne, sondern lediglich eine Aufforderung zur Steuernachzahlung zuzüglich Zinsen und Säumniszuschläge.

Danjel Newerla : Sehr geehrter Ratsuchender,bitte teilen Sie mir mit, was noch unklar ist bzw. wo Sie noch Rückfrage bedarf haben,dann möchte ich Ihnen gerne darauf antworten.Ansonsten wäre es nett, wenn Sie mir kurz eine Bewertung hinterlassen könnten. Erst durch eine neutrale (Frage beantwortet) Bewertung (aufwärts) erhalte ich eine Vergütung für meine Beratung.Bislang haben Sie mich noch nicht bezahlt, sondern lediglich eine Anzahlung geleistet. Diese wird erst durch eine entsprechende Bewertung für die Bezahlung (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken) des Experten (hier also mich) freigegeben. Mit freundlichem Gruß von der NordseeküsteDipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt
Danjel Newerla :

Sehr geehrter Ratsuchender,


bitte teilen Sie mir mit, was noch unklar ist bzw. wo Sie noch Rückfrage bedarf haben,dann möchte ich Ihnen gerne darauf antworten.

Ansonsten wäre es nett, wenn Sie mir kurz eine Bewertung hinterlassen könnten. Erst durch eine neutrale (Frage beantwortet) Bewertung (aufwärts) erhalte ich eine Vergütung für meine Beratung.

Bislang haben Sie mich noch nicht bezahlt, sondern lediglich eine Anzahlung geleistet. Diese wird erst durch eine entsprechende Bewertung für die Bezahlung (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken) des Experten (hier also mich) freigegeben.


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz