So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7709
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Es handelt sich um Fragen des Denkmalschtzes.

Kundenfrage

Es handelt sich um Fragen des Denkmalschtzes.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die noch weitere Angaben erforderlich macht.

Haben Sie hier einen Bescheid der Denkmalschutzbehörde erhalten?


Wird die Herausnahme aus dem Denkmalschutz begründet?


Für ergänzende Informationen wäre ich dankbar, um besser auf Ihr Anliegen eingehen zu können.

Viele Dank!

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Das haus ,so ist es aus der Presse zu entnehmen, wurde schon 2009 durch Entscheid des Landesdenkmalamtes aus dem Denkmalschutz herausgenommen. Auf die Frage: mit welcher Begründung, war die Antwort dahingehend, es könne aus Datenschutzgründen keine Antwort gegeben werden.


Von der Stadtverwaltung wurden die Fragesteller nun zu einem Gespräch mit den zuständige Amtspersonen eingeladen.


Diesen Gesprächs-verlauf möchte ich mit Mikrophon aufnehmen.


Muss ich da vorher um Genehmigung bitten?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Erneut posten: Andere.
Der mir zur Verfügung gestellte Rechtanwalt ist verm. offline
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

sind Sie Eigentümer des Grundstückes? Ist dies nicht der Fall können Sie hier leider keine Akteneinsicht beantragen.

Bezüglich der Einladung zu einem Gespräch kann dieses nur mit Mikrophon aufgenommen werden, wenn alle Teilnehmer zustimmen.

Ansonsten wäre eine Mitschrift (Steno) möglich.

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz