So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17087
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Tag, meine Tante ist verstorben, sie hat weder Vermögen,

Kundenfrage

Guten Tag,

meine Tante ist verstorben, sie hat weder Vermögen, noch eine Sterbeversicherung und das Sozialamt übernimmt erstmal die Kosten für die Beerdigung.

Die 3 verbliebenen Schwestern und ein Schwager - in dem Fall mein Vater - werden nun aufgefordert, Renten.- und Vermögensnachweise einzureichen.
Dies ist für mich noch nachvollziehbar.

Ist es Rechtens, daß mein Vater - in dem Fall als Schwager der Verstorbenen - ebenfalls Vermögens.- und Rentennachweise vorlegen muß??

Vielen Dank XXXXX XXXXX!

Gruß, XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

raschwerin :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für die Nutzung von Justanswer. Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

raschwerin :

Ihre Vater ist nicht direkt verwandt, sondern nur verschwägert?

Customer:

ja

Customer:

es geht um die verstorbene schwester meiner mutter

Customer:

mein vater ist also der schwager der verstorbenen

raschwerin :

Im Bestattungsrecht kann auch der Schwager zur Tragung der Kosten herangezogen werden. Daher müssen alle lebenden Verwandten Ihr Einkommen offen legen.

Customer:

haben wir die möglichkeit der verweigerung der darlegung der vermögens.- bzw. renteneinkünfte?

Customer:

ich muß mich für den moment verabschieden, ein meeting wartet!! ich lese ihre antwort später!

Customer:

vielen dank erstmal!

raschwerin :

Es gibt Gerichtsurteile, wonach Sie dies verweigern können:

raschwerin :

Das Lüneburger Oberverwaltungsgericht hat das Urteil gefällt, dass eine Nichte nicht die Beerdigungskosten des Onkels übernehmen muss. In der Begründung heißt es, dass es sich um keinen 'nahen Verwandten' handelt.

Zu den 'nahen Verwandten', die 'totenfürsorgeberechtigt und damit bestattungspflichtig' sind zählen der Ehegatte, die Kinder, Eltern und Geschwister eines Verstorbenen.

In einem vorangegangen Prozess war das Verwaltungsgericht Lüneburg zu der gleichen Erkenntnis gekommen.

Customer:

vielen dank, XXXXX XXXXX wir widerspruch einlegen und die vermögensverhältnisse nicht offenlegen! ich werde nun ihre antwort bewerten

Customer:

einen schönen tag und gruß aus dem saarland, rosemarie beaulieu

raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.