So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26877
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Gilt die Sammelklage auch für Abschlüsse vor 2009(Hauskauf

Kundenfrage

Gilt die Sammelklage auch für Abschlüsse vor 2009(Hauskauf 1999)
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.


Darf ich Sie fragen um welches Problem es genau bei Ihnen geht? Darlehensfinanzierung?

mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt und

Mitglied der Arbeitsgemeinschaft für Banken und Kapitalanlagerecht
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich möchte wissen,ob die Abschlussgebühr rechtens war

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Eine Sammelklagemöglichkeit gibt es hierfür leider derzeit nicht.

Der Gesetzgeber hat lediglich bei geschädigten Kapitalanlegern die Möglichkeit eines sogenannten Musterverfahrens geschaffen.

Allerdings sind seit 2011 Überlegungen im Gange, diese Musterverfahren oder Sammelklagen in einem erweiterten Umfang zuzulassen. Derzeit gibt es allerdings noch keine gültigen Gesetze hierzu.

Was nun Ihre Abschlussgebühr anbelangt, so haben Sie nach den Ansichten der Oberlandesgerichte zwar einen Anspruch auf Rückerstattung (kein Oberlandesgericht teilt mehr die Ansicht der Banken) es stellt sich bei Ihnen leider die Problematik der Verjährung.

Seit der Schuldrechtsreform 2001 wurde die Verjährungsfrist von 30 Jahren radikal auf die Regelverjährung von 3 Jahren (kenntnisabhängig) mit einer Höchstfrist von 10 Jahren abgesenkt.

Ihre Ansprüche gegen die Bank sind daher leider mit dem 31.12.2011 verjährt (Maximalfrist seit 2001).



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch weitere Fragen?

Wenn nein, so möchte ich Sie höflich bitten, mich positiv zu bewerten und dadurch meine Arbeit zu honorieren


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt