So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6234
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Guten Tag, ich wurde heute von der Polizei angehalten, da

Kundenfrage

Guten Tag,

ich wurde heute von der Polizei angehalten, da ich mit meinem Rottweiler spazieren war und dieser nicht angeleint war. Die Polizisten stiegen aus dem Auto und mein Hund hat sie angebellt und war anschließend ruhig, als ich sie an einen Baum angeleint habe. Während die Polizisten meine Personalien aufnahmen, tauchte auf der anderen Straßenseite ein weiterer Hund auf, worauf mein Hund anfing zu bellen. Doch auf meinen Befehl hin war er wieder still und machte Platz. Daraufhin meinte einer der Polizisten er habe Angst vor meinem Hund da dieser gefährlich sei und dass er zu einem Wesenstest muss und wir noch schriftlich von ihnen zu hören bekommen. Können die das einfach wegen solchen banalen Dingen so verlangen und hat man überhaupt eine Chance dagegen anzugehen?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Typische Anlässe für die Anordnung eines Wesentest sind Beißvorfälle. Solange Ihr Hund nur "hundenormal" reagiert, besteht kein Anlass, Ihreb Hund als gefährlich einzustufen. Die Voraussetzungen eines gefährlichen Hundes in § 2 Landeshundegesetz sind jedenfalls nicht erfüllt.

Sollten Sie tatsächlich eine Anordnung zur Durchführung eines Wesentest erhalten, sollten Sie hiergegen Widerspruch und ggf. Klage erheben.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Bei Unklarheiten stellen Sie bitte beliebig oft Nachfragen. Stellen Sie Ihre Rückfragen bitte nicht über die Smileys, sondern „dem Experten“ antworten. Halten Sie die Frage für nicht beantwortet, fragen Sie bitte beliebig oft nach.

Bestehen keine Nachfragen, bewerten Sie bitte die erteilte Antwort.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass


Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

bestehen noch Unklarheiten ? Ansonsten darf ich um Bewertung der Antwort bitten.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass