So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22314
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Eine Partnervermitlung will mehr Geld als Vertraglich fest

Kundenfrage

Eine Partnervermitlung will mehr Geld als Vertraglich fest gesetzt war. Ohne mein Einverstaendniss würde Geld von meinem Konto abgebucht. Habe mein Konto fuer diese Abbuchungen speren lassen. Nun fordert man Geld von mir. Gekuendig habe Ich aber schon laenger.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Wie begründet die Partnervermittlung denn die Mehrforderung?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Wie begründet die Partnervermittlung denn die Mehrforderung?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sie hätten angeblich keine Kündigung von mir erhalten. Habe dann nochmals eine geschickt. Diese dann auch per Einschreiben. Habe aber keine Antwort erhalten. Dann wurde einfach von meinem Konto abgebucht. Auf eine Stellungnahme dazu, erhielt ich auch keine Antwort.

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Klarstellung.

Die Kündigung werden Sie leider nur nachweisen können, wenn Sie auch den Zugang des Kündigungsschreibens unter Beweis stellen können.

Hierzu müssten Sie etwa den unterschriebenen roten Rückschein bei einer Kündigung per Einschreiben/Rückschein vorweisen können.

Soweit Sie dies nicht können, werden Sie die Kündigung leider nicht beweisen können.

Ich kann Ihnen dann nur anraten, die Kündigung umgehend erneut auszusprechen. Hierbei rate ich Ihnen zu einer rechtssicheren Varianate - nämlich der Kündigung durch Zustellung durch den Gerichtsvollzieher, die Sie etwa 20 Euro kosten wird.

Der Anbieter kann hier den Empfang des Schreibens nicht verweigern: Der GV wirft das Kündigungsschreiben in den Postkasten der Firma ein. Damit gilt die Kündigung als zugestellt. Hierüber erhalten Sie ein Zustellungsprotokoll von dem GV, anhand dessen Sie die Kündigung dann rechtssicher beweisen können.



Geben Sie bitte kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung. Sie können nach Abgabe einer positiven Bewertung selbstverständlich jederzeit kostenfrei Nachfragen stellen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Geben Sie bitte kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".


Geben Sie bitte kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.

Geben Sie bitte kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt