So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6039
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

guten abend,ich habe im mai 2011 für meine Tochter einen

Kundenfrage

guten abend, ich habe im mai 2011 für meine Tochter einen Opel Corsa Edition, Baujahr 2006, als Gebrauchtwagen für 7500€ erworben. Tüv und Au, sowie Garantie. Im Februar 2012 ist das Auto durch enorme Kälteeinwirkung auf dem Weg zur Klinik ( sie studiert ) meiner Tochter, zum stehen gekommen. Über meine Zweitwagenversicherung wurde ein Abschleppdienst geordert, der sie zur nächsten freien Werkstatt brachte. Abschleppdienst meinte, das Auto Kühlöwasserproblem, Kälteschutz. Vermutlich Motor in Mitleidenschaft gezogen. Wie sonst üblich trat im Auto keine Kontrollleuchte in Kraft, um überhaupt auf den Schaden aufmerksam zu machen. Auto also in Freier Werkstatt, Sachaden beim Verkäufer gemeldet, Verkäufer holte das Auto von freien Händler ab und versuchte den Schaden selber zu reparieren. Seitdem ist das Auto zum dritten Mal in der Werkstatt. Es häufen sich immer mehr Mängel, Steuerkette auch defekt. Wir haben weder Belege noch Nachweise von den Reparaturen. jetzt sollen sogar die Bremsbelege nicht mehr in Ordnung sein, wie geht das denn, wenn Tüv vorhanden. Wollte auch die Garantienummer vom Verkäufer haben, laut abgeschlossener Garantie im Kaufvertrag, die er mir nicht mitteilt. Mitteilung vom Händler, Garantie abgelaufen. Gewährleistung laut Kaufvertrag ausgeschlossen. GW ausgeschlossen bei einem Händler? GW zählt doch für zwei Jahre bzw 3 Jahre, wenn der Händler nicht auf ein Jahr verkürzt, Ich will den Kauf eigentlich rückgängig machen. Welche Changen habe ich überhaupt. Ich vermute, das Auto hatte schon Mängel, die nicht sichtbar waren beim Kauf. Eine Frage noch: Muss der Hädler beim Verkauf, egal ob Sommer oder Winter für die Verkehrssicherheit sorgen und zählt Kühlflüssigkeit/Kälteschutz dazu? ich meine ja. Mit freundlichen Grüßen

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

in der Tat besteht eine 2 jährige Gewährleistungsfrist. Allerdings besteht auch bei einem Gebrauchtwagenkauf vom Händler die Möglichkeit die Gewährleistung im Vertrag auf ein Jahr zu verlürzen.

Da der Schaden innerhalb der Gewährleistungfrist eingetreten ist, muss der Verkäufer Nachbesserung leisten, was wohl gerade zum wiederholten Male erfolgt.

Sie als Käufer müssen sich aber nicht unbeschränkt auf die Nachbesserung verweisen lassen. Sie sollten sich schriftlich per Einschreiben mit dem Verkäufer in Verbindung setzen und eine Frist setzen innerhalb der Sie die Instandsetzung des Fahrzeuges fordern. Drohen Sie gleichzeitig an, den Rücktritt zu erklären, wenn das Fahrzeug innerhalb der gesetzen Frist nicht fertiggestellt ist.

Sind die Mängel dnach noch immer nicht beseitigt, bzw. wird die Frist nicht eingehalten, erklären Sie ebenfalls schriftlich per Einschreiben der Rücktritt und fordern Rückzahlung des Kaufpreises Zug-um-Zug gegen Rückgabe des Fahrzeuges.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Bei Unklarheiten stellen Sie bitte beliebig oft Nachfragen. Stellen Sie Ihre Rückfragen bitte nicht über die Smileys, sondern „dem Experten“ antworten. Halten Sie die Frage für nicht beantwortet, fragen Sie bitte beliebig oft nach.

Bestehen keine Nachfragen, bewerten Sie bitte die erteilte Antwort.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz