So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Andreas Scholz.
Andreas Scholz
Andreas Scholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Andreas Scholz ist jetzt online.

Ich mochte ein Auto kaufen.Der Verkäufer hat mir zugeschickt

Beantwortete Frage:

Ich mochte ein Auto kaufen.Der Verkäufer hat mir zugeschickt folgende Abschiherung:Absicherung Ihrer Zahlung
Zu dem Vertrag Nr.BPA121112-3MS
Käufer: Mirco Stellmacher - Zur Dampfmühle 13, 28 309 Bremen
Hiermit erhält der Käufer
vom Verkäufer:
R.M.Seeger Dienstleistungen
die
Garantie in Form einer „Versicherung an Eidesstatt“,
und in Form einer „Selbstschuldnerischen Bürgschaft“
dass bei Nichtlieferung der/des Fahrzeuge/s
die auf unser „Fahrzeugbeschaffungskonto“ entrichtete Zahlung
von € 27.482,- unverzinst aber in voller Höhe zurückerstattet wird.
Unverbindliche Lieferfrist: immer nach Liefermöglichkeit des Herstellers.
Zahlungsbedingungen und sonstige Vereinbarungen:
Ihre persönliche Konfiguration aus dem deutschen Fahrzeugkonfigurator des jeweiligen
Herstellers, ist wesentlicher Bestandteil des zu Grunde liegenden Kaufvertrages.
Es handelt sich immer um ein neues, deutsches Bestellfahrzeug.
Es gelten die „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“
AGB - im Anhang des zu Grunde liegenden, rabattierten Kaufvertrages
von R.M.Seeger Dienstleistungen.
Adelebsen, den 12.11.2012
Ist das alles korekt.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

der Makler versichert Ihnen, Ihnen dem im Voraus zu überweisenden Kaufpreis für das Fahrezeug dann zu erstatten, wenn es zu keiner Lieferung kommt.

Das ist für Sie günstig.

Das Risiko ist, das Sie wohl im Voraus zahlen müssen und damit das Insolvenzrisiko tragen: Wenn der Makler aus irgendwelchen Gründen insolvent gehen sollte, wäre der von Ihnen im Voraus überwiesene Kaufpreis möglicherweise nicht mehr zurück zu bekommen.

Darüber hinaus enthält die Versicherung des Maklers keine Lieferfrist. Sie sollten hier einmal in den AGB nachsehen, unter welchen Voraussetzungen Sie den von Ihnen gezahlten Kaufpreis zurückverlangen können. Sicherer für Sie wäre, dass in der Versicherung gleich mit aufgenommen würden, wann Sie spätestens mit der Lieferung rechnen können und dass für den Fall, dass der Liefertermin verstreicht, Sie den von Ihnen entrichteten Kaufpreis sogleich zurückverlangen können.

Bei Unklarheiten fragen Sie nach.
Andreas Scholz und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz