So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Hallo, meine Tante hat die Betreung für Ihr volljähriges

Kundenfrage

Hallo,
meine Tante hat die Betreung für Ihr volljähriges zur 100 geistlich behinderten Tochter. Jetzt möchte ich auf Wusch meiner Tante als 2. Betreuerin werden, insbesondere für gesundheitliche und andere behörderlichen Sachen. Da miene Tante nicht so gur deutsch spricht, ist dass der Grund worum Sie es möchte. Wo beantragt mann die 2. Betreuung,? muss das meine Tante machen und das Formular unterschreiben? Wi funktioniert dies und welche Unterlagen werden benötigt?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werte Fragestellerin,

zu Ihrem Anliegen möchte ich gern wie folgt ausführen:

Es ist absolut kein Problem, Sie neben der Tante ebenfalls zur Betreuerin der Nichte zu bestellen.

Die Bestellung eines weiteren Betreuers muss beim Betreuungsgericht angeregt werden. Hierfür gibt es kein Formular. Ihre Tante kann daher formlos einen Antrag stellen. Sie können auch direkt beide beim Betreuungsgericht vorsprechen und dort den Antrag zu Protokoll der Geschäftsstelle geben.

Wenn Sie den Antrag selbst stellen wollen, könnte dieser wie folgt lauten:

Hiermit rege ich an, meine Nichte Frau ... zur 2. Betreuerin für meine Tochter .., insbesondere für die gesundheitlichen Belange und Behördenangelegenheiten zu bestellen.


Besondere Unterlagen benötigen Sie hier nicht.

Das Betreuungsgericht entscheidet dann über Ihre Anregung/Antrag.

Bitte fragen Sie gerne nach, wenn noch Unklarheiten bestehen. Ich freue mich über eine positive Bewertung von Ihnen, wenn ich Ihre Frage bereits abschließend beantwortet habe
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werter Fragesteller,

Sie haben meine Antwort inzwischen gelesen. Haben Sie noch Rückfragen? Gerne beantworte ich Ihnen diese.

Ansonsten bitte ich um eine positive Bewertung meiner Antwort. Vielen Dank!