So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Guten Tag, Ich wohne auf den Philippinen und bin am 30. Okt.

Kundenfrage

Guten Tag, Ich wohne auf den Philippinen und bin am 30. Okt. geschieden worden. Die Unterlagen werden mir erst in ca. 6 Wochen zugeschickt. Meine geschiedene Frau erwartet von ihren neuen Lebenspartner in den naechsten Tagen ein Kind. Jetzt soll mir laut Gericht die Vaterschaftsanerkennung zugestellt werden. Laut Jugendamt bin ich der Vater. Erstens, ich bin seit 1985 sterilisiert. Zweitens, ich war das letzte mal in Deutschland im vergangenen Jahr fuer 3 Wochen im Krankenhaus, also zum Zeitpunkt der Zeugung auf den Philippinen. Laesst sich alles beweisen! Der Vater des Kindes ist ein bekannter lokaler Politiker und wohnt mit meiner Frau in einem ehelichen Partnerschaft seit letzem Jahr April 2011 zusammen. Was kann ich tun, um nicht nach Deutschland zu fliegen. Mfg xxxxxxxxx

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Da das Kind noch in der Ehe gezeugt wurde und kurz nach der Scheidung geboren wird, werden Sie noch als gesetzlicher Vater des Kindes tatsächlich zum rechtlichen Vater des Kindes.

Wenn zwischen Ihnen und der Kindesmutter und dem biologischen Vater Einigkeit besteht, kann eine sog. Dreiererklärung vor dem Jugendamt geschlossen werden. Da Sie auf den Philippinen leben ist der Abschluss dieser Dreiererklärung etwas schwierig, aber nicht unmöglich. Die Kindesmutter und der biologische Vater müssten diese Erklärung in Deutschland vor dem Jugendamt abgeben und Ihnen dann zusenden, so dass Sie Ihre Erklärung vor der deutschen Vertretung auf den Philippinen abgeben können.

Besteht keine Einigkeit zwischen Ihnen und der Kindesmutter, so müsste zwingend und zwar binnen 2 Jahren (Ausschlussfrist) die Vaterschaft durch Sie vor dem Familiengericht angefochten werden. Hierzu sollten Sie dann einen Fachanwalt für Familienrecht am Wohnort des Kindes beauftragen. Wenn Sie ein ärztliches Attest über Ihre Sterilisation vorlegen können, dann kann Ihr Anwalt dann beantragen, dass Sie zum Termin vor dem Familiengericht nicht erscheinen müssen, weil es absolut unwahrscheinlich ist, dass Sie der Vater des Kindes sind.

Vielleicht soll Ihnen aber auch, da das Kind ja offenbar noch nicht geboren ist, die Dreiererklärung vom Jugendamt wegen der Vaterschaft zugestellt werden. Bitte nehmen Sie daher zum Jugendamt Kontakt auf und erfragen genau, was Ihnen hier zugestellt werden soll.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine erste rechtliche Orientierung verschaffen. Bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung. Über eine positive Bewertung meiner Antwort freue ich mich.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Sie haben meine Antwort inzwischen gelesen. Konnte ich Ihnen weiterhelfen oder haben Sie Nachfragen?
Wenn ich Ihre Frage bereits abschließend beantwortet habe, bitte ich um eine positive Bewertung, denn so wird meine Beratung vergütet. Vielen Dank!
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo Herr Roesemeier,

 

erst habe ich bei einer Kollegin von Ihnen den Preis von ca. 2800 Peso, der mir auch prompt von meiner Mastercard abgezogen worden ist. Danach wurde ich zu Ihnen umgeleitet.

Vielen dank XXXXX XXXXX Anwort. mein Scheidungsanwalt wird sich der sache annehmen. Er sagte mir auch das Gleiche. ich konnte es aber nicht glauben. Jetzt muss ich meine Nicht Vaterschaft beweisen obwohl ich gar nicht der Vater sein kann. Was fuer ein Rechtsstaat!!

Leider weis ich auch nicht wie ich aus dieser Webseite raus kam, jetzt wird mir laufend eingeblendet welche Mitgliedschaft ich monatlich haben moechte. Ich wollte doch nur einmalig eine frage stellen. Und habe so ca. 50 euro bezahlt.

Vielen Dank

Mfg xxxxxxx

 

 

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Sie müssen kein Abo in Anspruch nehmen. Wählen Sie diese Option einfach ab.

Ansonsten schließen Sie die Frage, in dem Sie eine positive Bewertung über das Bewertungssystem unter dieser Antwort vornehmen.

Vielen Dank.