So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22893
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Pflichtverteidiger gesucht

Kundenfrage

Pflichtverteidiger gesucht
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Gerne empfehle ich Ihnen einen geeigneten Kollegen vor Ort.

Teilen Sie mir hierzu bitte Ihren Wohnort mit.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Kreis Neuwied


 


Ich hätte jedeoch vorab mal ein paar allgemeine Fragen.


 


 


mfg

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ok, stellen Sie bitte zunächst Ihre Fragen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Es ist so das ich heute Post von dem Zuständigen Amtsgericht bekommen habe.Darin wird mir vorgeworfen das mir zwischen Februar 2011 und Mai 2011 insgesamt 396,12euro zuviel von der Arge gezahlt worden sein sollen.


Es ist so das mein Mann zu diesem Zeitraum kurz arbeitslos war und Arbeitslosengeld bekommen hat ich bekam in dieser Zeit ergänzendes Harz 4 da ich Hausfrau bin.Nun wird mir vorgeworfen das ich das Amt nicht darüber informiert haben soll das mein Mann wieder eine Arbeit hat


ich habe denen jedoch dieses damals Telefonisch mitgeteilt.Ende vom Lied ich bin der dumme habe laut denen die 396,12euro eingesackt um mich zu bereichern was absoluter Schwachsinn ist.


Ich habe nun eine Woche Zeit mir einen Pflichtverteidiger zu suchen sonst wird mir vom Gericht einer zugeordnet.Es ist so das ich früher Kaufsüchtig war und zur Zeit noch auf Bewährung bin und mir diese Sache wenn es zur Verurteilung kommt mir das Genik brechen wird.


Es ist ja nicht so das ich das Geld nicht zurück zahlen will aber ich bin mir da keiner Schuld bewußt.Bringt es was das Geld nun noch vor dem Termin zu überweisen die Summe steht ja in dem Gerichtsschreiben drin.


Kann man es noch irgendwie abwenden das es nicht zu einer Verhandlung kommt.Ich habe bereits 2 Suizidversuche hinter mir und leide unter Deppressionen bin 31 Jahre alt und ich denke das ich im Knast absolut nicht zurecht kommen würde.


Bin total verzweifelt.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Haben Sie meine letzte Mail bekommen?


Weil ich die hier nicht sehen kann.


 


mfg

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Im Raum steht hier der Vorwurf eines Leistungsbetruges nach § 263 StGB.

Der Vorwurf wird hier aber nach Ihren Angaben kaum aufrechtzuerhalten sein, denn eine Strafbarkeit nach § 263 StGB setzt immer ein vorsätzliches Handelsn voraus. Der fahrlässige Betrug steht nicht unter Strafe.

Sie sollten sich daher unbedingt dahin einlassen, dass Sie schlicht nicht gewusst haben, dass Sie dem Amt mitteilen mussten, dass Ihr Mann wieder in Arbeit ist. Dann kann man Ihnen auch kein vorsätzliches Handeln - also keinen Betrug - zur Last legen.

Daneben sollten Sie die überbezahlte Summe zurückzahlen: Nehmen Sie am besten Verbindung mit dem Amt auf, entschuldigen Sie sich für den Vorfall, und bieten Sie an, den Betrag umgehend zu überweisen.

Um sämtliche für Sie sprechenden Umstände im Rahmen der Gerichtsverhandlung zur Geltung zu bringen, sollten Sie sich jetzt schon an einen Rechtsanwalt wenden. Dieser sollte im Verfahren Ihre Unkenntnis von der Rechtslage vortragen und dann auch schon darauf verweisen können, dass Sie das Geld zwischenzeitlich an die ARGE zurückgezahlt haben.

Auf der folgenden Seite finden Sie eine Liste mit bewährten Strafverteidigern in Neuwied:

http://strafverteidiger.in/neuwied/



Geben Sie bitte kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Geben Sie bitte kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Fragen Sie gerne nach, soweit noch Klärungsbedarf besteht. Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten, damit eine Vergütung für die Rechtsberatung erfolgen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".


Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt