So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.

ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 19823
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

die botschaft sagt die ausländerbehörde entscheidet über das

Kundenfrage

die botschaft sagt die ausländerbehörde entscheidet über das visum.die ausländerbehörde sagt,nein das liegt ganz allein bei der botschaft.veralbern die mich?was soll ich machen?vielen dank.s,cam
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Aus welchem Staat stammt der/die Antragsteller(in)? Begründen ABH und Botschaft ihre Haltung näher?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


mein mann stammt aus der türkei.keine näheren infos.einer schiebt die verantwortung auf den anderen.am 27.08.2012 hat mein mann den antrag gestellt.was kann ich tun?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich muss noch einmal nachfragen, um eine rechtliche Bewertung vornehmen zu können: Sind Sie selbst ebenfalls türkische oder sind Sie deutsche Staatsangehörige? Hat Ihr Mann ein Visum zum Ehegattennachzug beantragt? Wenn nicht, was für ein Visum hat er beantragt?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


ich bin deutsche staatsangehörige,wir haben am 04.06.2012 in der türkei geheiratet und wir haben den antrag auf ehegattennachzug gestellt.da ich seit 22 jahren arbeite haben wir für deutschland entschieden.

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für die Klarstellungen.

Soweit Ihr Ehemann einen Antrag auf Erteilung eines Visums zum Nachzug zum deutschen Ehegatten gestellt hat, hat er einen gesetzlichen Anspruch auf dessen Erteilung.

ABHs und Botschaften haben in solchen Fällen nur dann einen Ermessenspielraum, wenn der deutsche Partner, zu dem der Nachzug erfolgen soll, nicht über ausreichende Mittel zur Sicherung des Lebensbedarfs verfügt.

Da Sie in einem geregelten Arbeitsverhältnis stehen, werden Sie auch über genügend finanzielle Mittel verfügen, um den Lebensunterhalt für sich und Ihren Ehemann zu sichern.

Vor diesem Hintergrund ist die Haltung der ABH und der Botschaft unverständlich: Hat Ihr Ehemann in der Türkei bei der dortigen deutschen Auslandsvertretung den Visumsantrag gestellt, so hat die Botschaft Ihrem Mann das Visum zu erteilen. Die ABH prüft im Zuge des Visumsverfahrens die finanziellen Verhältnisse des deutschen Partners. Sie werden also gegenüber der ABH bereits entsprechende Unterlagen (Lohnnachweise) vorgelegt haben. Sobald die Botschaft nach Prüfung durch die ABH von dieser einen positiven Bescheid erhält, wird das Visum erteilt. Von dem Vorliegen der weiteren Voraussetzungen zur Visumserteilung - etwa Nachweis Krankenversicherungsschutz, Vorlage sämtlicher Urkunden - gehe ich hier aus.

Ich rate Ihnen daher zu folgendem Vorgehen: Setzen Sie sich in Verbindung mit der zuständigen ABH. Teilen Sie mit, dass sämtliche Voraussetzungen für die Erteilung des Visums vorliegen und Ihr Ehemann einen gesetzlichen Anspruch auf Erteilung dieses Visums hat. Fragen Sie nach, ob die ABH der Botschaft mitgeteilt hat, dass der Lenbensunterhalt für Sie und Ihren Mann gesichert ist.

Sollte der Sachbearbeiter der ABH Sie wiederum vertösten oder sich für nicht zuständig erklären, so sollten Sie sich unverzüglich an den Leiter der ABH wenden und diesem den Vorgang zur Überprüfung und zur weiteren Veranlassung unterbreiten.



Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


vielen dank für ihre bemühungen.ich verstehe ihre worte so das ausschliesslich die abh.verantwortlich ist und ich jetzt weiss wie ich weiter vorgehen kann.danke.s.cam

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Richtig, der entscheidende Ansprechpartner ist hier die ABH.

Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Fragen Sie gerne nach, soweit noch Klärungsbedarf besteht. Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten, damit eine Vergütung für die Rechtsberatung erfolgen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".


Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


könnten sie mir noch schreiben wo ich das gesetzliche urteil des ehegattennachzugs nachlesen kann?vielen dank XXXXX XXXXX sehr geholfen.

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Der Anspruch ergibt sich für Ihren Ehemann aus § 28 AufenthG:

Die Aufenthaltserlaubnis ist dem ausländischen
1.
Ehegatten eines Deutschen,
2.
minderjährigen ledigen Kind eines Deutschen,
3.
Elternteil eines minderjährigen ledigen Deutschen zur Ausübung der Personensorge
zu erteilen, wenn der Deutsche seinen gewöhnlichen Aufenthalt im Bundesgebiet hat.

Hier der Link zu der Vorschrift:

http://www.gesetze-im-internet.de/aufenthg_2004/__28.html


Geben Sie bitte kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Teilen Sie mir bitte mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

Ihre konkrete Anfrage ist ebenso konkret, zutreffend und ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

wie hoch muss mein nettoeinkommen sein?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ihr Netteoeinkommen muss ausreichen, den Lebensunterhalt zu sichern. Der Lebensunterhalt ist gesichert, wenn kein ergänzender SGB II-Anspruch (Hartz 4) mehr besteht.

Dies ist der Fall, wenn Ihr Nettoeinkommen zwischen 1.000 und 1.200 Euro beträgt.



Geben Sie nunmehr bitte kurz eine positive Bewertung ab. Sie können nach der Bewertung selbstverständlich jederzeit kostenfrei Folgefragen stellen.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 19823
Erfahrung: Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


ich war sehr zufrieden und werde morgen sehen wie weit mich die erkentnisse bei der abh bringen.danke.


 

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Es freut mich, Ihnen weitergeholfen zu haben.

Sollte die ABH Ihnen Schwierigkeiten machen, melden Sie sich wieder hier.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

ich war gestern wieder bei der alb.und habe wieder die selben antworten gehört.habe mich dann noch einmal mit der visastelle in ankara in verbindung gesezt,die mir jetzt versichert hat das mein mann nächste woche seinen pass bekommt.was noch nicht heisst das er sein visum bekommt.

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Wenn man Ihnen versichert hat, dass Ihr Mann seinen Pass bekommt, dann wird das heißen, dass er auch sein Visum erhält.

Sollte das wider Erwarten nicht der Fall sein, können Sie sich gerne wieder hier melden. Ihr Mann müsste dann gegen den ablehnenden Bescheid der Botschaft eine so genannte Remonstration anstrengen, dies ist eine Art Widerspruchsverfahren gegen Entscheidungen der deutschen Auslandsvertretungen.

Im Moment spricht aber eher alles dafür, dass Ihr Mann sein Visum bekommt.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

danke noch mal für ihre bemühungen und ihre geduld.muss ich nun alle antworten anklicken oder reicht die letzte antwort?das ist nun definitiv die letzte frage.mit freundlichem gruss,s.cam

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Nein, Sie haben ja bereits eine Bewertung abgebenen. Ihre Folgefragen sind absolut kostenfrei.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz