So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Muss am 20 November in den arest für 4 Wochen weil ich nie

Kundenfrage

Muss am 20 November in den arest für 4 Wochen weil ich nie meine auflagen erfüllt habe meiner bewärung kann man ihn vermeiden..?
ich bin dort nicht mehr hin gegangen weil ich mit meiner mutter immer sehr viel streit hatte sie hat mich des öfteren aus der wohnung geschmissen geschlagen und viel mehr dann bietete sich ne wohnng an ich versuche alles um sie zu bekommen voher hatte ich Kurze zeit einen JOB als postzusteller dan bekamm ich endlich die wohnung jo jetzt wolle die mir arrest genn weil ich nie für 4 stunden montags meine auflagen erfülle aber ich hatte nie zeit dafür gab viel streß was soll ich machen
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage .
Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:

 

In diesem Fall sollten sie schnellstmöglich einen Strafverteidiger vor Ort mit der Wahrnehmung ihrer rechtlichen Interessen beauftragen.

 

Der Kollege sollte dann zunächst eine Akteneinsicht beantragen, um sich einen vollständigen Überblick über den Sachverhalt machen zu können.


Nur so kann der Kollege sie effizient verteidigen.

 

Da eine Akteneinsicht im Strafrecht grundsätzlich nur über einen Rechtsanwalt möglich ist, sollten sie bereits aus diesem Grunde einen im Strafrecht erfahrenen Kollegen vor Ort beauftragen.

 

Gleichzeitig sollte der Kollege dann für Sie Einspruch gegen die Arrestanordnung einlegen. Hier kommt es dann auf die Argumentation an.

 

Ihre Chancen können Sie bereits angedeutet dadurch deutlich erhöhen, indem sie hiermit ein erfahrener Strafverteidiger beauftragen.

 

Sie könnten versuchen hier mit familiären Gründen, die Sie bereits genannt haben, zu argumentieren und gleichzeitig versichern, dass Sie die Bewährungsauflagen in Zukunft einhalten werden.


Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!

Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.

Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. In diesem Fall möchte ich Sie bitten mir noch keine Bewertung (z.B. Frage nicht beantwortet) zu geben, sondern mich erst dann zu bewerten, wenn der Fragevorgang aus Ihrer Sicht abgeschlossen ist.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Donnerstagvormittag!


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt


Danjel Newerla und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ok und denken sie der Aresst wird dann gestoppt ich hatte des öfteren schon aresst bekommen klaube 3-4 mal die bewärungshelferin hat damals ihn gestoppt doch jetzt sagt sie ich lerne es nicht jetzt muss ich rein das waren aber die zustände zuhause schläge und saubere wohnung und seit gestern wohne ich in meiner eigenen wohnung jetzt kann ich inruhe meine saschen erledigen habe jetzt den kopf frei ich hoffe die verstehn mich!

Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für den Nachtrag.

Bei 3-4 Wiederholungen dürfte es in der Tat etwas schwierig werden.

Sie haben aber gute Gründe und können einem eingentlich eher leid tun. Für Ihre familiäre Situation könne nSie nichts. Dieses muss das Gericht auch berücksichtigen.

Bitte beauftragen Sie einen Kollegen. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg dabei und alles Gute!

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt



Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ok ja dann fragen die mich aber sie haben uns nie was von ihren problemen zuhause berichtet Gründe sind auch weil ich ne kleine schwester habe und hatte eben angst wenn ich dem richter es sagte


beauftragt er das jugendamt und die kleine muss ins heim!

Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das sind gute Gründe, die sich hören lassen und die zu berücksichtigen Sind.
Bitte lassen Sie sich nicht einschüchtern und geben Sie nicht klein bei!


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

DANKE !!

Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr gern geschehen und alles Gute!
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.
Alles Gute!
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

könnten sie mich in diesem fall nicht als anwalt vertretten!

Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erfahrungsgemäß sollten Sie in einem solchen Fall lieber direkt einen Kollegen direkt vor Ort beauftragen.

Bremerhaven und das Saarland liegen doch etwas sehr weit auseinander.


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Stimmt sie haben recht!!

Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.
Dann viel Erfolg und alles Gute!