So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16757
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Mein Sohn ist 15 Jahre und hat die Prüfbescheinigung für Mofa.

Kundenfrage

Mein Sohn ist 15 Jahre und hat die Prüfbescheinigung für Mofa. Er wurde zusammen mit einem 15 jährigen Freund von der Polizei angehalten. Der Freund fuhr das Mofa ohne Fahrerlaubnis. Mein Sohn behauptete nun degenüber der Polizei er wäre der Fahrer gewesen, ohne zu Bedenken,dass er nun ohne Fahrerlaubnis fuhr, da das Mofa ohne Rückbankverkürzung war und als Roller gilt. Das Mofa gehöhrte einem Dritten .
Soll er bei der Pilizei nun sagen er ist nicht gefahren ?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Ihr Sohn muss unbedingt die Wahrheit sagen.

Bleibt er weiter bei seiner falschen Aussage kann das erhebliche strafrechtliche Folgen für ihn haben, etwa eine Strafbarkeit wegen falscher uneidlicher Aussage, oder auch Strafvereitelung


Bei Aussagedelikten verstehen die Gerichte keinen Spass, da auf Zeugenausssagen unsere Rechtspflege teilweise beruht und so etwas wird hart bestraft






Gehen Sie mit ihm so schnell als möglich zur Polizei und stellen Sie die Aussage richtig


Bitte teilen Sie mir mit, ob Ihnen das weiterhilft

danke




Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie S
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Was passiert, wenn er die Sache richtig stellt ?

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihren Nachtrag

Wenn er bei der Polizei eine falsche Angabe gemacht hat und stellt diese dann richtig passiert ihm erfahrungsgemäß nichts

Wenn das Verfahren aber weitergeht und er bleibt bei seiner Aussage droht ihm wirklich eine empfindliche Strafe, nämlich Arrest.

Zudem bekommt er dann zwar keinen Eintrag ins Führungszeugnis aber so etws kommt in das Bundeszentralregister.

Dort kann es, von Gerichten und Behörden ein Leben lang eingesehen werden



Bitte teilen Sie mir mit, ob Ihnen das weiterhilft




Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


wenn ich Ihnen weiterhelfen konnte bite ich höflich um positive Bewertung

vielen Dank